Verbandsspiele Runde 2

Spielberichte der Verbandsrunde in der Woche vom 10.-16. Juni 2013

Kleinfeld

TCM – TA TSV Waldenbuch 8:12

An ihrem ersten Spieltag musste die Kleinfeldmannschaft nach großartigem Kampf eine knappe Niederlage hinnehmen. Die gut trainierten Staffeln meisterten sie großartig, waren wir doch dominant, aber durch zwei klitzekleine Unachtsamkeiten musste der TCM zwei Staffeln dem Gegner überlassen. Mit einem offenen Punktestand von 4:4 ging es nun in die Tennisrunde.

Die Kleinfeldkids spielen auf Zeit. Trotz langen und guten Ballwechseln mussten sich

Niklas Kresa (1:6) und Jannik Lorenz (0:7) geschlagen geben. Aurelia Mayer musste nach Ende der Spielzeit, bei einem Stand von 4:4 einen kleinen T-Break spielen, den sie unglücklich mit 5:4 verlor. Phoenix Rieschel hingegen konnte mit 6:2 für den TCM einen weiteren Punkt für Maichingen einfahren.

Mit einer gut ausgetüftelten Doppelaufstellung wollte man nun noch die erforderlichen Punkte für einen Gesamtsieg holen, aber hier machte uns der Gegner einen Strich durch die Rechnung. Niklas mit Phoenix verloren ihr Doppel knapp mit 1:3, während Jannik mit Aurelia ihr Doppel 5:4 gewinnen konnten.

Nach großartigem Kampf musste man am Ende beim Stand von 8:12 den Waldenbuchern gratulieren.

Wir wünschen euch weiterhin viel Erfolg!

Bild Kleinfeld
Unsere Kleinfeldmannschaft: Phoenix Rieschel, Niklas Kresa, Jannik Lorenz und Aurelia Mayer

Midcourt

TC Herrenberg – TCM 16:4

Bei strömendem Regen musste die Midcourtmannschaft in ihr Verbandsrundenspiel gehen.

Die Staffeln wurden gut gemeistert. Es ging wieder knapp her und man teilte sich die Punkte mit Herrenberg (4:4).

In den Tennismatches kamen die Gegner besser mit dem Wetter zurecht. Leider mussten Michael Knoth (0:4, 0:4), Alper Kocas (0:4, 1:4) und Emanuele Scarano (2:4, 0:4) doch deutlich geschlagen geben. Selina Katikci wehrte sich am längsten, doch nach 1,5 Stunden musste auch sie ihre Sätze mit 4:5, 2:4 an die Herrenberger abgeben.

Nun sollte wenigstens mit den Doppeln noch eine Ergebniskorrektur erfolgen, aber die Gegner waren einfach besser eingespielt. Deutlich gingen die Spiele von Michael mit Alper (1:4, 0:4) und Emanuele mit Selina (0:4, 1:4) an die Herrenberger.

Wir werden nicht aufgeben, trainieren feste weiter und auch dann wird die Midcourtmannschaft mal als Sieger vom Platz gehen.

Hobby Damen

TA SV Perouse – TCM 2:4

Einen spannenden Tennisnachmittag verbrachten die Hobbymädels beim TA SV Perouse.

Während die Damen im letzten Jahr bei der Hinrunde relativ locker den Spieltag gewinnen konnten, musste man in diesem Jahr hart dafür kämpfen.

Susanne konnte nach einem Rückstand im 1. Satz von 1:4 das Spiel noch drehen und mit 6:4, 6:2 gewinnen. Renate zeigte in ihrem Spiel ihr Können und ihre Ausdauer und ging nach einem spannenden Match-T-Break mit 3:6, 7:5, 13:11 als Siegerin vom Platz. Isolde, frisch aus dem Urlaub und mit sehr guter Fitness, ließ ihrer Gegnerin keine Chance und gewann ihr Spiel mit 6:4, 6:1. Silvia erwischte eine Gegnerin, die hervorragende Stops spielen konnte und musste sich nach starker läuferischer Leistung mit 2:6, 2:6 geschlagen geben.

Ehrgeizig, wie die Mädels sind, wollte man nun auch die folgenden Doppel gewinnen, doch leider ging die Rechnung nicht ganz auf. Ulrike mit Ingrid mussten nach starken Ballwechseln ihre Sätze 3:6, 2:6 an Perouse abgeben. Isolde mit Andrea stellten sich in ihrem Doppel der guten Stopspielerin aus Perouse. Dank taktisch kluger Spielweise konnten sie den erforderlichen Siegpunkt mit 6:4, 6:1 für den TCM gewinnen.

Nun haben die Hobbymädels eine kleine Pause und werden diese mit intensivem Training nutzen, bevor sie sich in drei Wochen auf den Weg nach Warmbronn machen.

Juniorinnen 1

TCM – TC Gärtringen 5:1

Erster Sieg auf heimischer Anlage

Am Samstagmorgen durften die Juniorinnen zum ersten Mal in dieser Saison Gäste, die Juniorinnen des TC Gärtringen, auf ihrer Anlage begrüßen.

Alina Koßmann an Position 1 gewann ihr hart umkämpftes Einzel im Matchtiebreak mit 2:6, 6:3, 10:7. Lara Prokopp an Position 2 musste nach ihren ersten 2 Sätzen (6:0, 3:6) auch in den Matchtiebreak, gewann diesen jedoch verdient mit 12:10. Luisa Walz an Position 3 (6:0, 6:1) und Julia Eißrich (6:3, 6:0) holten ihren Sieg im Einzel deutlich nach Hause. So stand es nach den Einzeln 4:0 für Maichingen. Motiviert starteten wir ins Doppel.

Luisa und Julia ließen den Gegnern nicht den Hauch einer Chance und gewannen souverän mit 6:0, 6:1. Alina und Lara kämpften hart, mussten sich dann aber leider im Doppel geschlagen geben und verloren mit 4:6, 2:6.

Nächsten Samstag starten wir unser nächstes Spiel, nach diesem klaren Sieg voller Elan, auswärts gegen den TC Doggenburg.

Damen 2

Sportkultur Stuttgart – TCM 3:3 (gewonnen)

Einen knappen Sieg hat die zweite Damenmannschaft des TC Maichingen am Sonntag in Stuttgart-Rohracker erspielt. Luisa Walz (6:2, 6:1) und Lydia Bentsche (6:0, 6:1) waren ihren Gegnerinnen in den Einzeln überlegen, siegten verdient und fuhren die ersten beiden Punkte für Maichingen ein. Julia Eißrich (4:6, 4:6) und Lisa Graf (1:6, 4:6) kämpften und zeigten spannende Spiele, doch mussten sich den Stuttgarterinnen in ihren Einzeln geschlagen geben.

Lydia und Julia im zweiten Doppel hatten mit ihren Gegnerinnen wenige Probleme. Sie gewannen deutlich mit 6:0, 6:1. Dann stand es 3:2 für Maichingen. Ein Sieg von Luisa und Lisa im ersten Doppel hätte einen 4:2-Sieg bedeutet. Die beiden legten sehr gut los, doch verloren den ersten Satz mit 4:6. Auch im zweiten Satz zeigten die beiden, dass sie als Team gut zusammenspielen und mit eigenen tollen Schlägen wichtige Punkte erzielen können – und gewannen ihn mit 6:2. Im Matchtiebreak machten sie es spannend. Am Ende hatten leider die Gastgeberinnen aus Stuttgart das Glück auf ihrer Seite: Luisa und Lisa verloren 7:10. Da sie aber den zweiten Satz gewonnen hatten, siegte Maichingen mit 3:3 Matches und 7:6 Sätzen.

Nach dem zweiten Spieltag stehen die Damen 2 in der Bezirksstaffel I mit einer Niederlage und dem Sieg vom Sonntag auf dem dritten von fünf Tabellenplätzen. Kommenden Sonntag spielen sie von 9 Uhr an in Maichingen gegen die Damen des TC Birkenfeld, die ihr bisher einziges Spiel in der Vorwoche gegen die Sportkultur Stuttgart knapp mit 3:3 verloren hatten.

Herren 30

TCM – TA FSV Deufringen 2 6:0

H30 setzt Siegesserie fort

Die Herren 30 des TCM avancierte am Sonntag endgültig zum Favorit auf den Aufstieg als man im zweiten Heimspiel in Folge den bisher ebenfalls siegreichen Gegner aus Deufringen mit 6:0 bezwang.

Es war erneut der „Tank“ Steffen Ratschan, der sich als Erster auf das Siegertableau eintragen konnte, nachdem er seinen aufopferungsvoll kämpfenden Gegner mit 6:0 und 6:2 dominierte.

Endlich wusste auch die Nummer Eins Jan-Peter Lorenz im Einzel zu überzeugen und ließ bei seinem nie gefährdeten 6:2 und 6:0 gegen einen optisch sehr präsenten Gegner keine Fragen offen. Den dritten Punkt erkämpfte im spannendsten Match des Tages der Routinier Milan Worsch, der seinen Einstand in der H30 Equipe mit Siegen in Einzel (6:1 und 6:4) und Doppel (6:1 und 6:1 an der Seite von Arnold Krusche) äußerst erfolgreich gestaltete.

Sein späterer Doppelpartner Arnold Krusche konnte dann mit seinem überzeugendem Einzelsieg den 4. Punkt und damit die gesamte Begegnung klarmachen: 6:2 und 6:1.

Während das zweite Doppel wie oben beschrieben nie Zweifel am Maichinger Sieg aufkommen ließ, machten es Jan-Peter und Steffen im ersten Doppel vor allem im ersten Satz unnötig spannend. Als Sturmdoppel bekannt, entfachten beide Akteure streckenweise nur eine laue Sommerbrise. Durch „Tanks“ entschlossenes Volleyspiel und das frenetische Publikum konnte aber auch diese Begegnung für Maichingen mit 6:4 und 6:2 entschieden werden.

Nächste Woche gibt sich die H30 erstmals auf fremdem Platz die Ehre und wird vom TSV Birkach 1 empfangen.

Bild Herren 30
Verdiente Pause im Schatten nach einem überzeugenden Sieg: Arnold, Jan, Steffen, Milan und Maskottchen Laura


Weitere Ergebnisse
Juniorinnen 2: TA SV Holzgerlingen – TCM 6:0
Junioren 1: TCM – TSC Renningen 2 3:3 (verloren)
Junioren 2: TA VfL Sindelfingen 4 – TCM 5:1
Damen 50: TCM – TA TSV Eltingen 4:2
Herren 50/1: TA TSV Künzelsau – TCM 8:1
Herren 50/2: TCM – TA TV Altdorf 7:2
Damen 1: Cannstatter TC 2 – TCM 2:7
Herren 1: STG Geroksruhe 3 – TCM 2:7
Herren 2: Skiverein Neuenbürg – TCM 3:6
Damen 40: SPG Gärtringen/ Maichingen – TA SC Neubulach 4:5

Vorschau

Samstag 22.06.2013
09:00 Uhr Juniorinnen 1: TC Doggenburg 2 – TCM
09:00 Uhr Juniorinnen 2: TCM – SPG Weil der Stadt 2
09:00 Uhr Junioren 1: TC Friolzheim – TCM
09:00 Uhr Junioren 2: TCM – SPG Weil der Stadt 2
14:00 Uhr Damen 40: SPG Gärtringen/ Maichingen – TC Blau-Weiß Calw
14:00 Uhr Damen 50: TCM – Sportkultur Stuttgart
14:00 Uhr Herren 50/1: TCM – TC Tübingen
14:00 Uhr Herren 50/2: TCM – TC Neuweiler

Sonntag 23.06.2013
09:00 Uhr Damen 2: TCM – TC Birkenfeld
10:00 Uhr Damen 1: TCM – TA SV Sillenbuch
10:30 Uhr Herren 1: TCM – TA VfL Sindelfingen 2
10:00 Uhr Herren 2: TC Deckenpfronn – TCM
10:00 Uhr Herren 30: TA TSV Birkach – TCM

Montag 24.06.2013
15:00 Uhr Kleinfeld: TCM – TA SG Weilimdorf 2
15:00 Uhr Midcourt: TA SG Weilimdorf – TCM

Die fett-gedruckten Mannschaften haben Heimspiele.