Verbandsspiele Runde 4

Spielberichte der Verbandsrunde in der Woche vom 24.-30. Juni 2013

Kleinfeld

TCM – TA SG Weilimdorf 2 6:14

Am Montag, den 24.06.2013 durfte die Kleinfeldmannschaft den TA SG Weilimdorf auf heimischer Anlage als Gast begrüßen. Wie in der Vergangenheit schon öfters vorgekommen, mussten wir uns die Punkte mit den Gästen zunächst teilen (4:4).

Die nun folgenden Tennismatches begannen äußerst spannend, doch leider hatten die Gäste das Glück am heutigen Tag für sich gepachtet. So mussten die Einzel von Nik Kresa (1:8), Armin Allahmeh (0:12) und Ellena Georgii (2:5) an Weilimdorf abgegeben werden. Einzig Lars Kristoffersen konnte mit seiner starken läuferischen Leistung einen Siegpunkt für den TCM einfahren (7:2).

In den dann folgenden Doppeln zeigte sich, dass die Gegner hier einfach zu gut aufgestellt waren. In jedem Doppel hatten die Gäste einen Spieler aufgestellt, der gut einen Kopf größer als die TCM-Spieler war und so die Punkte am Netz verwandeln konnte. Nik mit Armin verloren so ihr Doppel mit 0:7, Lars mit Ellena gaben ihr Doppel mit 2:8 an Weilimdorf ab.

Alles in Allem muss man sagen, dass es ein sehr netter Nachmittag mit sehr sehr netten Gästen aus Weilimdorf war.

Bei den kommenden Spielen hofft die Mannschaft endlich mal einen verdienten Sieg einfahren zu können. Wir drücken euch fest die Daumen.

Ein großer Dank geht an Luisa Walz, die die Durchführung der Heimspiele für uns und die Midcourtmannschaft leitet.

Midcourt

TA SG Weilimdorf – TCM 18:2

Nachdem unsere Kleinfeldmannschaft den TA SG Weilimdorf auf heimischer Anlage begrüßte, machte sich die Midcourtmannschaft auf den Weg zum Auswärtsspiel nach Weilimdorf.

In den Staffeln war die Midcourtmannschaft diesmal leider nicht so gut in Form, nur eine von vier Staffeln konnte auf unserem Punktekonto gutgeschrieben werden.

Auch in den Tennismatches zeigte sich, dass wir abermals einen sehr guten Gegner in der Gruppe hatten. Michael Knoth (2:4, 0:4), Leon Laub (1:4, 1:4), Jana Vogt (0:4, 2:4) und Selina Katikci (0:4, 4:5) mussten alle Punkte an Weilimdorf abgeben.

Auch in den Doppeln konnten wir leider keine Punkte für den TCM erzielen. Michael mit Leon verloren ihr Doppel mit 2:4, 1:4, auch Jana mit Selina gaben die Punkte mit 1:4, 0:4 an die Gastgeber ab.

Juniorinnen 1

TCM – TA TV Cannstatt 6:0

Super Team – Super Leistung

Obwohl unsere Gegner nicht termingerecht erschienen sind, war Maichingen so sozial und spielte trotzdem die Spiele aus. Aufgrund des Regenwetters begannen Lara Prokopp und Julia Eißrich sofort in der Halle. Julias Gegnerin allerdings musste schon im ersten Spiel, wegen einer Verletzung, aufgeben. Dies bedeutete den ersten Punkt für Maichingen. Lara musste erst im ersten Satz wieder zu ihrer gewohnten Form finden, um dann den Punkt für Maichingen mit dem Ergebnis 6:4 ; 6:1 zu holen. Alina an 1 ließ ihre Gegnerin erst gar nicht ins Spiel kommen und gewann deutlich mit 6:0; 6:0. Als letztes ging Luisa an den Start. Der erste Satz bereitete ihr keine Schwierigkeiten, doch im zweiten Satz traten die Nerven zum Vorschein. Schließlich konnte sie das Match aber für sich entscheiden und gewann 6:2 ; 7:6. Nach den Einzeln stand es also 4:0 für Maichingen. Auch durch unsere Zusammenarbeit in den Doppeln waren unsere Gegner überfordert. Trotz den hervorragenden Volleys am Netz von unseren Spitzenspielerinnen Alina und Luisa konnten sie nach 2:5 Rückstand das ganze noch drehen und den Satz für sich entscheiden. Im zweiten Satz hatten sie sich wieder aneinander gewöhnt und gewannen 7:5; 6:2. Und im zweiten Doppel fegten Julia und Lara ihre Gegner vom Platz (6:0; 6:0). Damit stand fest: Mal wieder ein erfolgreicher Tag für die Juniorinnen 1 des TC Maichingen!

2013-07-01 Juniorinnen 1.jpg

Unsere siegreichen Mädels: Luisa, Alina, Lara und Julia

Junioren 1

TA VfL Ostelsheim – TCM 2:4

Passend zum nassen Sommerwetter surfen die Junioren weiter auf der Erfolgswelle und erringen einen überzeugenden 4:2 – Auswärtssieg gegen den bisherigen Tabellenführer Ostelsheim.

Aufgrund des Regenwetters musste die Begegnung in die Halle nach Gechingen verlegt werden, die ihre besten Zeiten schon lange hinter sich gebracht hat. Doch unsere Junioren ließen sich von den schwierigen, da sehr rutschigen Platzverhältnissen nur kurz beeindrucken. Jonathan Körner (4:6, 6:2, 10:4) zeigte wie gewohnt eine solide und konzentrierte Leistung, so dass sein Gegner seinem sicheren Spiel immer weniger entgegensetzen konnte. Durch einen souveränen Match-Tiebreak holte er das 1:0 für den TCM. Patrick Kogel konnte im 1.Satz Satzbälle abwehren (7:5), im 2.Satz wurde sein Gegner stärker (3:6), doch Patrick behielt in einem Match-Tiebreak-Krimi die Nerven und siegte nach Abwehr eines Matchballs mit 15:13!

In der 2.Runde konnte Philipp Walz („Warum spiel ich nicht immer so??“) dank einer starken Leistung einen überzeugenden Sieg einfahren (6:3, 6:1). Dabei ließ er sich auch nicht von der unorthodoxen Spielweise seines Gegners (Aufschlag mit links, übrige Schläge mit rechts) irritieren. Damit stand es schon 3:0 für den TCM und unsere Nr. 1 Michael Seng hatte die Chance für den vorzeitigen Sieg zu sorgen. Leider gelang dies um Haaresbreite nicht. Auch er hatte mit einem unorthodoxen Gegner zu kämpfen, der immer wieder Stoppbälle á la Dustin Brown einstreute. Nach verschlafenem Beginn kämpfte er sich zurück ins Match und hatte im 2.Satz sogar einen Satzball, den er leider nicht nutzen konnte, so dass er seinem starken Gegner zu einem knappen Sieg gratulieren musste (3:6, 5:7).

Jetzt fehlte noch ein Doppel-Sieg zum Gesamterfolg. Nach ausführlicher Beratung entschied man sich für eine neue Doppel-Variante. Michael und Patrick sollten ein starkes erstes Doppel formieren, doch wieder funkte der Gegner mit einer überraschenden Variante dazwischen, indem er auch seine Nr. 1 und 2 ins erste Doppel stellte. Dadurch waren unsere Jungs etwas geschockt und lagen im 1.Satz gleich 0:5 zurück. Doch zum Glück lieferte das 2.Doppel Philipp und Jonathan eine souveräne Vorstellung ab und siegte deutlich in 2 Sätzen (6:4, 6:2). Dies sorgte bei Michael und Patrick für neues Selbstvertrauen, so dass sie besser ins Spiel fanden und den 2.Satz für sich entscheiden konnten. Doch leider mussten sie sich im Match-Tiebreak geschlagen geben (3:6, 7:5, 5:10).

Nach diesem überraschenden Auswärtserfolg haben unsere Jungs die Tabellenspitze erobert. Jetzt fehlt nur noch ein Sieg am nächsten Samstag in Wildberg, um sogar den Aufstieg perfekt zu machen!

2013-07-01 Junioren
Mit einem überzeugenden Auswärtssieg die Tabellenspitze übernommen! (Patrick Kogel, Michael Seng, Teambetreuer Jan-Peter Lorenz, Philipp Walz, Jonathan Körner)

Bericht: Michael Seng

Damen 1

TC Weiss-Rot Stuttgart – TCM 0:9

Unsere Damen 1 überzeugten am vergangenen Sonntag auf ganzer Linie bei ihrem Auswärtsspiel in Stuttgart. In den Einzeln ließen sie ihren Gegnerinnen keine Chance. Lediglich die Stuttgarter Nummer 1 konnten einen Satz gegen unsere Spitzenspielerin Anja gewinnen.

Die abschließenden Doppel waren nur noch Formsache. Somit konnte der 2. Saisonsieg und der damit verbundene Klassenerhalt in der Bezirksoberliga eingetütet werden!

Herren 1

TCM – TC BW Vaihingen-Rohr 2

Aufstiegschance gewahrt!

Die Herren 1 des TCM konnten auch ihr zweites Heimspiel in Folge gewinnen. Die Gäste aus Vaihingen-Rohr wurden am vergangenen Sonntag mit einer 2:7-Niederlage wieder nach Hause geschickt.

Armin Groß (Position 2) steigerte sich nach verschlafenem 1. Satz, konnte das immer enger werdende Match aber leider nicht wenden (2:6, 6:7). Sven Jericke (Position 4) zeigte wieder einmal sein grundsolides Sandplatzspiel und gewann problemlos 6:2, 6:2. Nachdem unsere etatmäßige Nummer 1 berufsbedingt fehlte, benötigten wir einen Ersatzspieler. Daher gaben wir unserem Sportwart Jan-Peter Lorenz von den Herren 30 eine Chance sich bei den aktiven Herren zu beweisen. Nach 2,5 Stunden hartem Kampf musste er seinem clever agierenden Gegner zum knappen Sieg gratulieren (7:6, 2:6, 7:10). Tobias Beuttler (Position 1) knüpfte an seine starken Trainingsleistungen an und gewann souverän 6:3, 6:3. Neuzugang Yannik Bretzel (Position 3) gewann glatt mit 6:1, 6:0 und ist damit weiterhin ungeschlagen in dieser Saison. Nicolai Zwickl (Position 5) zeigte seine beste Saisonleistung und gewann gegen ein Nachwuchstalent der Stuttgarter Gäste 6:4, 6:3.

Mit einer 4:2-Führung ging es somit in die Doppel. Das 3. Doppel Yannik/ Sven machte mit 6:1, 6:2 den Gesamtsieg schnell klar. Armin und Nici harmonierten prächtig und siegten nach ein paar Konzentrationsschwächen im 2. Satz 6:1, 7:6. Tobi und Jan liefen in beiden Sätzen einem Rückstand hinterher, spielten aber in den entscheidenden Momenten sensationell auf. Dies sorgte für eine ausgelassene Stimmung unter den zahlreichen Zuschauern.

Mit einem deutlichen Heimsieg am letzten Spieltag gegen Tachenberg und gleichzeitiger Schützenhilfe unserer Sindelfinger Freunde gegen Böblingen wäre der Aufstieg geschafft!

2013-07-01 Herren.jpg
Bockstark im neuen Outfit: So sehen Sieger aus!

Weitere Ergebnisse

Juniorinnen 2: TA TSV Hildrizhausen – TCM 6:0
Junioren 2: TCM – TA TV Darmsheim 3:3 (gew.)
Damen 40: SPG Gärtringen/ Maichingen – TC Schönaich 4:5
Damen 50: TA NLV Vaihingen – TCM 6:0
Herren 50/1: TCM – TC Ravensburg 2:7
Herren 50/2: TC Haiterbach – TCM 2:7
Herren 2: TCM – SPG Haiterb./Oberschw./Rohrd. 1:8

Vorschau

Samstag 06.07.2013
09:00 Uhr Juniorinnen 1: TCM – SPG Blau-Weiss Calw/Hirsau
09:00 Uhr Juniorinnen 2: TC Aidlingen – TCM
09:00 Uhr Junioren 1: TC Wildberg – TCM
09:00 Uhr Junioren 2: TCM – TA VfL Sindelfingen 4
14:00 Uhr Damen 50: TCM – TA KV Untertürkheim
14:00 Uhr Herren 50/1: TC Esslingen – TCM
14:00 Uhr Herren 50/2: TA TV Gülstein – TCM

Sonntag 07.07.2013
10:00 Uhr Damen 1: TC Weil im Schönbuch – TCM
10:00 Uhr Damen 2: TC Malmsheim – TCM
10:00 Uhr Herren 1: TCM – TC Tachenberg 2
10:00 Uhr Herren 2: TCM – TEC Waldau 3
10:00 Uhr Damen 40: SPG Aidlingen/ Deufringen – SPG Gärtringen/ Maichingen
10:00 Uhr Herren 30: TC Ameisenberg 2 –TCM

Montag 08.07.2013
15:00 Uhr Kleinfeld: TCM – TSC Renningen

Mittwoch 10.07.2013
15:00 Uhr Hobby Damen: TCM – TC Stammheim

Die fett-gedruckten Mannschaften haben Heimspiele.