Verbandsspiele Runde 5

Spielberichte der Verbandsrunde in der Woche vom 1.-7. Juli 2013

Kleinfeld

TA TV Altdorf – TCM 14:6

Zu unserem letzten Auswärtsspiel führte uns der Weg nach Altdorf.

Wie so oft in der Vergangenheit, konnten wir wieder nicht alle Punkte aus den Staffeln auf unser Konto verbuchen. Mit einem Punktestand von 4:4 traten wir die Tennismatches an.

Nik Kresa musste sich nach Ablauf der Zeit mit 2:4 geschlagen geben. Auch Phoenix Rieschel musste mit 2:5 sein Spiel an Altdorf abgeben. Aurelia Mayer erwischte leider keinen guten Tag und verlor ihr Spiel deutlich mit 0:9. Punkte gut machen konnte Lars Kristoffersen, der sein Spiel deutlich mit 8:0 gewann.

Die nun folgenden Doppel gestalteten sich sehr spannend. Hier wäre der endlich verdiente Gesamtsieg drin gewesen, aber nach Ablauf der Spielzeit stand es bei Nik mit Lars 2:3 und bei Phoenix mit Aurelia 3:4. Dies waren äußerst knappe Niederlagen.

Noch besteht die Chance für die Kleinfeldmannschaft auf den 1. Sieg. Zwei Spiele stehen noch aus und auch hier werden wir wieder Alles geben.

Midcourt

TEC Waldau 2 – TCM 18:2

Beim letzen Verbandsspiel auf der Waldau, dem wohl stärksten Gegner in dieser Gruppe, galt es möglichst viele Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Doch schon in den Staffeln zeigten die Waldauer ihre Stärke (2:6). Auch in den nun folgenden Einzeln mit Michael Knoth (0:4, 0:4), Emanuele Scarano (0:4, 0:4), Alper Kocas (0:4, 3:5) und Selina Katikci (0:4, 2:4) ließ der Gegner den TCM nicht richtig ins Spiel kommen.

Mit den nun folgenden Doppeln wollte der TCM noch etwas Ergebniskorrektur vornehmen, aber auch hier ließen uns die Waldauer keine Chance. Beide Doppel von Michael mit Emanuele (1:4, 0:4) und Alper mit Selina (0:4, 3:5) wurden auf das Konto der Gegner verbucht. Im nächsten Jahr schlägt ein Teil der Midcourtmannschaft bei den Knaben/Mädchen auf, bis dahin wird noch feste trainiert.

Juniorinnen 1

TCM – SPG Blau-Weiss Calw/Hirsau 2:4

Eine unglückliche Niederlage mussten die Juniorinnen 1 beim vergangenen Heimspiel hinnehmen.

Alina Koßmann konnte ihr Einzel sehr deutlich mit 6:0, 6:0 gewinnen und setzte damit ihrer Gegnerin die sogenannte Brille auf. Lara Prokopp stand dem nicht nach und drückte ihrer Gegnerin mit druckvoll geschlagenen Bällen ein 6:3, 6:2 Niederlage aufs Auge. Luisa Walz musste sich in ihrem Einzel einer läuferisch guten Gegnerin stellen und gab ihr Spiel leider mit 1:6, 3:6 an die Spielvereinigung ab. Julia Eißrich fand zunächst nicht so gut ins Spiel, steigerte sich jedoch anschließend von Punkt zu Punkt. Im dann erforderlichen Matchtiebreak unterliefen ihr leider zu viele Fehler, so ging auch dieses Spiel mit 2:6, 6;4, 3:10 an die Gegnerinnen.

Der Tagessieg sollte doch noch zu schaffen sein. Von den nun folgenden Doppeln sollte mindestens eines gewonnen werden, aber die Spielvereinigung war sehr gut eingespielt. Die Maichinger Mädels gaben alles! Das 1. Doppel von Alina mit Lara gab den ersten Satz knapp mit 4:6 ab, steigerte sich im 2. Satz und gewann diesen mit 6:3. Im nun erforderlichen Matchtiebreak versuchten sie schnell die Punkte zu machen, was zu Leichtsinnsfehlern führte und der Matchtiebreak wurde schlussendlich mit 6:10 verloren.

Das 2. Doppel von Luisa mit Julia lag im 1. Satz schnell mit 2:5 hinten. Die beiden spielten konzentriert weiter und holten Spiel um Spiel bis zum 6:6 auf. Doch der Tiebreak (6:7) ging knapp an die Gegnerinnen. Der 2. Satz konnte mit 6:4 gewonnen werden. Im nun folgenden Matchtiebreak ging den Mädels leider die Luft aus. Man musste deutlich mit 2:10 den Gegnerinnen gratulieren.

Diese Niederlage war nicht verdient, dennoch konnten die Juniorinnen 1 die Tabellenführung verteidigen. Es stehen noch zwei Verbandsspiele aus und hier dürfte unter normalen Umständen nichts mehr anbrennen.

Junioren 1

TC Wildberg – TCM 0:6

AUFSTIEG!!!

Mit einem auch in dieser Höhe verdienten 6:0 Auswärtssieg haben die Junioren 1 des TC Maichingen ihren Aufstieg perfekt gemacht!

Für die erkrankte Nummer 1 Michael Seng rückte Marco Schlinger ins Team. Er rechtfertigte das Vertrauen des Trainers mit einem souveränen 6:1; 6:2 Sieg und brachte das Team somit einen Schritt näher zum Aufstieg. Philipp Walz (Pos. 2, 6:3, 6:2) und Jonathan Körner (Pos. 3, 6:1, 6:1) knüpften an ihre hervorragende Form der letzten Wochen an und konnten ihre Einzel deutlich gewinnen. Patrick Kogel (Pos. 1) hatte gegen den eindeutig stärksten Wildberger am härtesten zu kämpfen. Nach verschlafenen ersten Satz, den er deutlich mit 1:6 abgab, kämpfte er sich im zweiten Satz zurück ins Match und konnte diesen mit 6:4 gewinnen. Auch im Matchtiebreak ließ er sich nicht von einen klaren Rückstand beirren, konnte nervenstark drei Matchbälle abwehren und gewann knapp, aber verdient mit 11:9. Aufgrund der deutlichen 4:0 Führung, entschied man sich den angeschlagenen Michael auf der „Bank“ zu lassen und das erste Doppel mit Patrick und Philipp zu besetzten und Jonathan und Marco ins zweite Doppel zu stellen. Aufgrund der hohen Führung und den sommerlichen Temperaturen schlichen sich einige Unkonzentriertheiten ein, doch in den entscheidenden Phasen waren die vier Jungs voll präsent. Somit gewannen sie das erste Doppel mit 6:2, 7:6 und das zweite Doppel mit 6:4 und 6:0. Nach dem verwandelten Matchball des ersten Doppels wurde mit den zahlreich mitgereisten Fans (3, in Worten: drei) ausgiebig der verdiente Aufstieg gefeiert. Klasse Jungs!!!

2013-07-08 Junioren1
Rauf geht´s! Die Junioren 1 (oben von l.n.r.:
Patrick Kogel, Michael Seng, Philipp Walz, Jonathan Körner, Marco Schlinger)
freuen sich mit Coach Wolfgang Kogel (u.l.) und Teambetreuer Jan-Peter Lorenz über den verdienten Aufstieg.

Bericht Michael Seng

Damen 1

TC Weil im Schönbuch – TCM 8:1

Eine ereignisreiche Saison 2013 geht zu Ende. Trotz Niederlagen konnte die erste Damenmannschaft durch zwei Siege den Klassenerhalt sichern. Es traten an: Anja Meimerstorf, Christina Vollmer, Alina Koßmann, Irene Bentsche, Lara Prokopp, Jasmin Holzwarth, Nina Prokopp und Luisa Walz.

Ein Dank geht an unsere treuen Fans, die uns nicht nur bei Heimspielen sondern auch auswärts tatkräftig unterstützt haben. Ein weiterer Dank geht an Reiner Sigmund (Augenblick Optik in Maichingen) für das Sponsoring unserer neuen Tennisröcke

2013-07-08 Damen1


Damen 2

TC Malmsheim – TCM 1:5

Souveräner Auswärtssieg in Malmsheim

Die Damen 2 gewannen souverän am letzten Spieltag der Saison 2013. Die am Position 2 gesetzte Luisa Walz gewann deutlich 6:1, 6:2. An Position 4 setzte sich Lisa Graf 6:2, 6:3 souverän durch. Die Nummer 1, Nina Prokopp, brauchte einen Satz, um sich warm zu spielen und gewann dann schließlich im Match-Tie-Break 6:7, 6:1, 10:2. Julia Eißrich an Position 3 musste sich leider gegen eine erfahrene Damen 40 Spielerin geschlagen geben (1:6, 2:6). Mindestens ein Doppel galt es nun zu gewinnen. Doch das war den Damen 2 nicht genug! Sie gewannen beide Doppel souverän in zwei Sätzen.

Eine erfolgreiche Saison geht nun zu Ende. Danke an alle Zuschauer und Fans, bis zum nächsten Jahr! An dieser Stelle wollen wir den Herren 1 und den Herren 30 zur grandiosen Saison und ihrem Aufstieg gratulieren.

Damen 40

SPG Aidlingen/Deufringen – SPG Gärtringen/Maichingen 3:6

Nach dem letztjährigen Abstieg aus der Oberliga hoffte man im Vorfeld der neuen Saison auf einen direkten Wiederaufstieg. Allerdings war das Niveau in der Verbandsliga mindestens genauso stark wie in der Oberliga. Nur Weissach-Flacht war etwas schwächer und steigt auch als einzige Mannschaft ab. Alle anderen Partien waren umkämpft und es gab viele knappe Ergebnisse.

Am letzten Spieltag waren wir in Aidlingen zu Gast und gewannen mit 6:3. Nach dem 4:2 nach den Einzeln, brachten wir noch 2 Doppel "nach Hause". Dies war dann ein versöhnlicher Saisonabschluss, da wir die Partien gegen Neubulach und Schönaich jeweils knapp mit 4:5 verloren hatten.

Mit 8 Spielerinnen war unsere Spielerdecke recht dünn, wir hatten aber glücklicherweise keine größeren Verletzungen. In der Saison kamen auch alle Spielerinnen zum Einsatz: Christa Baur, Annette Böckh, Birgit Geißelbrecht, Katja Fetzer, Uta Plath, Carola Schnell, Angelika Strese, Hamide Zarifian-Arnold.

Herren 1

TCM – TC Tachenberg 2 7:2

Das Tenniswunder von Maichingen

Auf der heimischen Anlage begrüßten die Herren 1 am letzten Spieltag der Saison die Mannschaft aus Tachenberg. Die Ausgangslage für den Aufstieg war nicht die beste: Die Herren des TCM mussten möglichst hoch gewinnen und auf Schützenhilfe von Sindelfingen gegen Böblingen hoffen.

Tobias Beuttler (Position 2) kämpfte seinen Gegner in einer 2,5-stündigen Hitzeschlacht nieder (5:7, 7:5, 10:5). An Position 4 gewann Yannik Bretzel souverän (6:4, 6:2). Nicolai Zwickl (Position 6) gewann gegen einen überforderten Gegner im Schnelldurchgang deutlich 6:0, 6:2. In der zweiten Einzelrunde setzte sich Daniel Heck im spannenden, aber nicht hochklassigen Spitzeneinzel 4:6, 6:4, 11:9 durch. Armin Groß (Position 3) konnte seine starken Trainingsleistungen im Match leider nicht zeigen und verlor recht deutlich 3:6, 3:6. Sven Jericke erkämpfte sich seinen Sieg im Match-Tie-Break (6:3, 4:6, 10:5).

Nach der 5:1-Führung brauchten die Herren nun mindestens ein Doppel. Völlig unerwartet gewannen Armin und Yannik gegen das nominell stärkste Tachenberger Doppel glatt in zwei Sätzen (6:3, 6:4). Damit war der Aufstieg perfekt, da gleichzeitig auch Sindelfingen gegen den Aufstiegsfavoriten Böblingen 6:3 gewann. Der sensationellen Saisonleistung setzten Daniel und Nici mit ihrem umkämpften Sieg ein Krönchen auf (3:6, 6:3, 10:8). Sven und Tobi, in die große Erwartungen gesetzt wurden, konnten leider nicht den Sieg erringen und verloren unglücklich 6:3, 3:6, 10:7.

2013-07-08 Aufstieg Herren1
Sensation geschafft! Bezirksoberliga wir kommen! Hintere Reihe v.l.n.r.:
Daniel Heck, Dennis Koßmann, Nicolai Zwickl, Yannik Bretzel, Jan-Peter Lorenz, Tobias Beuttler; vordere Reihe v.l.n.r.: Armin Groß, Coach Wolfgang Kogel

Somit wurde eine grandiose Saison mit dem Aufstieg in die höchste Liga des Bezirks gekrönt und die Herren 1 schlagen im nächsten Jahr in der Bezirksoberliga auf!

An dieser Stelle gilt ein großer Danke an die zum Einsatz gekommenen Ersatzspieler Dennis Koßmann, Jan-Peter Lorenz und Reiner Heck. Des Weiteren danken wir unseren Fans für die treue und emotionale Unterstützung während der nervenaufreibenden Saison!

Herren 30

TC Ameisenberg 2 –TCM 0:6

Meisterschaft in der Staffelliga im ersten Anlauf

Bei perfektem Wetter machte am vergangenen Sonntag die neue Herren 30 Equipe des TCM auf der originellen Innenstadtanlage des TC Ameisenberg den Aufstieg auf Anhieb klar. Als haushoher Favorit angereist wurden die Player ihrem Anspruch und Ruf gerecht und konnten mit einem 6:0-Blitz-Sieg gegen sympathische Stuttgarter eine von zahlreichen Meisterschaften für TCM-Teams in dieser Saison buchen.

Wie immer eröffnete der „Tank“ Steffen Ratschan den Punktereigen. Sein gewohnt dominantes Spiel (6:0 und 6:1) vollendete er mit einem komplizierten Rückhandvolley hinter dem Körper, den so zu spielen nicht Viele in der Lage wären. Jan-Peter Lorenz zog kurze Zeit später nach, ließ aber bei seinem blitzsauberen 6:0, 6:0 ein wenig die sportliche Barmherzigkeit gegenüber dem Gegner vom Ameisenberg vermissen. Als dritter trug sich Arnold Krusche nach überzeugender Vorstellung mit 6:0 und 6:1 auf die Liste der Sieger ein. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich Udo Frank und sein Opponent in der Mitte des ersten Satzes. Dies ließ ein typisches „Udo-Spiel“ inklusive Match-Tie-Break erwarten… Aber weit gefehlt: Angespornt durch den raschen Erfolg seiner Teamkollegen vollstreckte Udo in der Folge zahlreiche Winner und brachte sein Spiel mit 6:2 und 6:1 nach Hause.

Den Aufstieg bereits in der Tasche, gerieten die Doppel zum Schaulaufen der Maichinger Herren. Tank konnte sich von seiner schwachen Doppelleistung gegen Birkach rehabilitieren und flößte dem Gegner – angetrieben vom „Grundlinien-V8“ Arnold Krusche – durch seine ungewohnt vorgetragene Surf(J)-and-Volley-Kunst Angst ein: 6:1 und 6:2. Jan-Peter landete mit dem für Udo auf’s Feld gegangenen Andi Jünthner ebenfalls einen souveränen Erfolg. Das Doppel wurde mit 6:0 und 6:2 entschieden.

Siegestrunken wurde im Anschluss die Meisterschaft mit einem isotonischen Weizengetränk gefeiert, wobei Jan-Peter mit Letzterem deutlich mehr zu kämpfen hatte als mit seinem Einzelgegner.

Im nächsten Jahr ist die H30-Equipe in der Oberligastaffel hochklassig präsent und wird hart für einen weiteren Siegeszug arbeiten.

2013-07-08 Aufstieg Herren 30
Durchmarsch perfekt gemacht! v.l.n.r.: Arnold Krusche, Steffen Ratschan, Andreas Jünthner, Jan-Peter Lorenz, Udo Frank

Weitere Ergebnisse

Junioren 2: TCM – TA VfL Sindelfingen 4 0:6 
Damen 50: TCM – TA KV Untertürkheim 3:3 (gew.)
Herren 50/1: TC Esslingen – TCM 8:1
Herren 50/2: TA TV Gülstein – TCM 2:7
Herren 2: TCM – TEC Waldau 3 2:7

Vorschau

Samstag 13.07.2013
09:00 Uhr Juniorinnen 1: HTC Stuttgarter Kickers – TCM
10:00 Uhr Hobby Herren: TA SG Weilimdorf – TCM

Montag 15.07.2013
15:00 Uhr Kleinfeld: TA SV Böblingen – TCM

Mittwoch 17.07.2013
14:00 Uhr Hobby Damen: Spvgg Warmbronn – TCM

Die fett-gedruckten Mannschaften haben Heimspiele.