++++ HINWEIS ++++ Ab dieser Hallensaison 2017/2018 werden in der Zweifeldhalle keine Lichtmarken mehr benötigt! ++++ Umstellung in der alten (Einfeld-) Halle voraussichtlich zum 1. November 2017 ++++ HINWEIS ++++

Verbandsspiele Runde 6

Spielberichte der Verbandsrunde in der Woche vom 8.-14. Juli 2013

Kleinfeld

TCM – TSC Renningen 4:16

Im vorletzten Verbandsspiel begrüßte die Kleinfeldmannschaft die Gäste vom TSC Renningen.

Die Staffeln verliefen äußerst spannend, doch leider musste sich der TCM hier mit 2:6 geschlagen geben.

In den dann folgenden Tennismatches gingen die Kids hochmotiviert ran. Gegen doch gleichwertige Gegner wollte man hier schnell die Punkte machen, was leider zu Leichtsinnsfehlern führte und die Renninger gingen schnell in Führung. Den Rückstand konnten Lars Kristoffersen (2:5), Jannik Lorenz (2:7), Phoenix Rieschel (2:6) und Aurelia Mayer (2:5) nicht mehr aufholen.

Die Doppelspiele ging man nun etwas konzentrierter an und hier hätte der TCM die Punkte verdient gehabt. Lars mit Phoenix konnten mit 4:3 ihr Doppel für den TCM entscheiden. Jannik mit Aurelia mussten nach Ablauf der Zeit einen kleinen Tiebreak spielen, der knapp von den Renningern gewonnen wurde. Somit musste das Spiel mit 4:5 an die Gäste abgegeben werden.

Zum letzen Verbandsspiel in dieser Saison führt der Weg der Kleinfeldmannschaft nach Böblingen. Wieder ein starker Gegner, aber wir wollen möglichst viele Punkte mit nach Hause nehmen.

2013-07-15 Kleinfeldmannschaft Renningen
Phoenix Rieschel, Lars Kristoffersen, Jannik Lorenz und Aurelia Mayer

Juniorinnen 1

HTC Stuttgarter Kickers – TCM 1:5

Zurück auf Platz 1 der Tabelle

Zu Gast bei den Stuttgarter Kickers konnten wir heute fast alle wieder in gewohnter Form im Einzel aufspielen. Alina an 1 gewann deutlich mit 6:0, 6:3, Lara ließ ihrer Gegnerin überhaupt keine Chance (6:0; 6:1) und Luisa ging mit einem glatten Sieg vom Platz (6:1, 6:0). Julia an 4 hatte leider Pech und erwischte eine stärkere Gegnerin und musste sich daher mit 0:6, 2:6 geschlagen geben. So stand es nach den Einzeln bereits 3:1 für Maichingen. Um einen klaren Sieg nach Hause zu bringen, musste auf jeden Fall noch ein Doppel gewonnen werden.

Lara durfte mit der heute im Doppel stark spielenden Julia das zweite Doppel spielen, was beide aufgrund toller Einsätze am Netz deutlich 6:0, 6:0 gewannen. Das erste Doppel mit Luisa, die heute ihr letztes Spiel bei den Juniorinnen bestritt, und Alina holte den 5. Punkt durch eine hervorragende Leistung (6:2, 6:1). Durch die überzeugende Unterstützung von Dennis Koßmann und seinem Team schafften wir daher ein 5:1 und konnten hoffentlich unseren Trainer wieder zufrieden stellen. Nächsten Samstag spielen wir unser letztes Spiel auf heimischer Anlage ab 9 Uhr gegen Deufringen. Wir würden uns über eine Erweiterung unseres Fanteams freuen.

2013-07-15 Juniorinnen Dennis
Die Juniorinnen 1 und Teambetreuer Dennis Koßmann

Hobby Damen

TCM – TC Stammheim 5:1

Bei hochsommerlichen Temperaturen bestritten die Hobbydamen ihr vorletztes Verbandsspiel auf heimhischer Anlage.

Schon in den Einzeln zeigte sich, dass die Mädels nur wenige Punkte verschenken wollten. Susanne musste beim Stand von 6:7, 2:2 den Platz abziehen, da sich die Gegnerin eine Zerrung zuzog. Renate fegte mit 6:1, 6:0 ihre Gegnerin förmlich vom Platz. Andrea konnte ihr Spiel mit 6:3, 6:2 für den TCM gewinnen. Auch Silvi stand dem nicht nach und holte mit 6:2, 6:3 den letzten Einzelpunkt für den TCM.

Für die noch ausstehenden Doppel standen den Gegnerin aus Stammheim nicht mehr genug Spielerinnen zur Verfügung. Daher konnte nur noch ein Doppel ausgetragen werden.

Hier spielten die Stammheimer ihre gesamte Routine aus, und so mussten sich Susanne und Andrea mit 5:7, 2:6 geschlagen geben. Das zweite Doppel wurde mit 6:0, 6:0 für den TCM gewertet.

Zum letzten Spiel machen sich die Hobbydamen auf den Weg nach Warmbronn.

Hobby Herren

TA SG Weilimdorf – TCM 2:4

Am Samstag 13.7.2013 haben wir zum ersten Mal in der Geschichte der Hobby-Herren, den Weg in die Landeshauptstadt Stuttgart angetreten. Unser Ziel war nicht die Innenstadt sondern die Peripherie. Wir waren zu Gast in Weilimdorf. Nach einer kurzen Fahrt über Büsnau/ Schattenring, ließen wir bei der Abfahrt zur Bergheimer Steige das Schloss Solitude sozusagen links liegen. Gegen 09:45 Uhr trafen wir an unserem Zielort ein, an dem wir schon von unseren Gastgebern empfangen wurden. Die Weilimdorfer-Truppe hatte sich erst vor einem Jahr gefunden und spielt demnach in dieser Saison das erste Mal bei der Hobby-Runde mit.

Nach kurzem "Beschnuppern" wurden die Paarungen eingeteilt und die 4 Einzelspiele konnten gleichzeitig beginnen. An Nummer 4 spielte unser "Newcomer", bei seinem ersten vollen Einsatz äußerst erfolgreich. Er ließ seinem Gegner wirklich keine Chance. Auch auf Platz 3 wurde der erste Satz eindeutig gewonnen. Im zweiten Satz kam dann dort jedoch der Gastgeber aus Weilimdorf besser ins Spiel, konnte aber auch hier eine Niederlage nicht vermeiden. Auf Platz 2 gab es ein französisch / deutsches Duell, das nach wirklich hartem Kampf für Frankreich (Weilimdorf) siegreich zu Ende ging. Auf Platz 1 wurde am längsten gekämpft. Nachdem der erste Satz eindeutig an uns ging, wurde der zweite leider etwas unglücklich abgegeben, so dass ein dritter Satz die Entscheidung herbeiführen musste. Bis zum 5:5 war dieser Satz (wird als Match-Tiebreak gespielt) recht ausgeglichen. Dann setzte sich jedoch die Routine unseres Spielers durch. Der Match-Tiebreak endete 10:7 für die Maichinger.

Für die Doppel bedeutete dies, dass wir nur noch eines der beiden Spiele gewinnen mussten. Diese Tat vollbrachte gemeinsam mit unserem "Neuzugang" unser Herr Vorstand. Mit zwei souverän gewonnenen Sätzen wiesen sie ihre Gegner in die "Schranken". Unser Herr Vorstand meinte nach dem Spiel, er und sein Doppelpartner hätten sich insofern abgesprochen, dass der Partner laufe und er selbst die Punkte mache. Während des Spieles zeigte sich jedoch, dass ein wenig umdisponiert werden müsse. Das zweite Doppel sollte – selbstredend – auch noch in trockene Tücher gebracht werden. Hier mussten die Maichinger jedoch äußerst schmerzvoll feststellen, dass das Weilimdorfer Doppel an diesem Tage einfach weltweit besser drauf war. Nach dem Reinigen der durchschwitzten Körper saßen wir noch bei schönstem Sommerwetter zusammen. Gegen 15:00 Uhr traten wir dann den Heimweg an. Nun konnten wir, nach getaner Arbeit, bei der Fahrt zur Bergheimer Steige den Blick auf das hoch oben im Sonnenschein thronende Schloss Solitude genießen.

2013-07-15 Hobby-Herren

Unser nächstes Spiel findet dann wieder auf heimischem Gelände statt. Dann geht es gegen den VfL Sindelfingen. Das wird eine harte Nummer! Zwar konnten wir letztes Jahr äußerst knapp den Sieg einfahren, aber wir wissen die Sindelfinger-Städter wohl einzuschätzen und wünschen uns von allen Tennisfans "dickes Daumendrücken" zu unseren Gunsten.

Vorschau

Samstag 20.07.2013
09:00 Uhr Juniorinnen 1: TCM – TA FSV Deufringen
09:00 Uhr Junioren 2: SPG Weil der Stadt 4 – TCM

 

Aktuelle Seite: Home Aktuelles Archiv 2013 Verbandsspiele Runde 6