++++ HINWEIS ++++ Ab dieser Hallensaison 2017/2018 werden in der Zweifeldhalle keine Lichtmarken mehr benötigt! ++++ Umstellung in der alten (Einfeld-) Halle voraussichtlich zum 1. November 2017 ++++ HINWEIS ++++

Verbandsspiele Runde 3

Spielberichte der Verbandsrunde in der Woche vom 19.-25. Mai 2014

Damen 40

TC Degerloch – SPG Gärtr./ Maich./ Nufr 4:5

5/4 oder 4/5 das bisherige Standardergebnis!

Die Damen 40 der Spielgemeinschaft Maichingen/ Gärtringen/ Nufringen hatten dieses Mal beim Auswärtsspiel beim TC Degerloch nach zwei knappen Niederlagen die Nase mit dem Ergebnis von 4/5 vorne. Alle drei Partien wurden erst in den Doppel entschieden.

Da die Spielgemeinschaft vermutlich die stärksten Gegner hinter sich hat, liegt es nun an den zwei Heimspielen am Sonntag den 29.06.2014 gegen den TATV Häslach 1 und am Samstag, den 05.07.2014 gegen die SPG KV95/ MTV Stuttgart 1 in Nufringen einen guten Mittelfeldplatz in der Verbandsliga zu erreichen. Leider kann aus Platzgründen kein Heimspiel in Maichingen stattfinden.

Es schlugen für die Spielgemeinschaft Gärtringen/ Maichingen/ Nufringen folgende Spielerinnen auf:

Angelika Strese, Christa Baur, Carola Schnell, Birgit Geißelbrecht, Uta Plath, Annette Böckh, und Katja Fetzer.

Die bis jetzt nicht zur Verfügung stehende Hamide Zarifian-Arnold ist die letzten beiden Partien auch dabei, so dass mit ihr und Ulrike Strobel, unserem Neuzugang in dieser Saison, alle neun Spielerinnen spielbereit sind.

 

Herren 30

TA Spfr. Stuttgart –TCM 4:2

Zweite Schlappe für die Équipe

Motiviert und angespornt vom ersten Saisonsieg letzte Woche gegen Kirchhausen gingen die Herren 30 des TCM diesen Sonntag in Degerloch auf Punktejagd.

Bei den sympathischen Sportfreunden Stuttgart – nominell stark und homogen besetzt – sollte diese Mannschaftsaufstellung Erfolge feiern: Jan-Peter, Steffen, Benny und Andi – mit Coach Wolfgang als Ersatz für Jan im Doppel.

Auf zwei Plätzen begann der Spielbetrieb: Andy Jünthner warf sich dem wuchtigen Sportfreund Frank entgegen und lieferte dem überlegenen Opponenten einen tapferen Kampf. Dieser hatte offensichtlich einen guten Tag erwischt und mit dem Maichinger keine Probleme: 6:1 und 6:1.

Gleichzeitig setzte sich Jan mit dem unerbittlichen Carsten auseinander und konnte in einem aufreibenden Match mit hohen Investitionen den ersten Satz mit 6:3 buchen. Dann wurde es enger und die Ballwechsel endlos lang. Jan zeigte sein berüchtigtes Michael-Chang-Tennis und hatte im Satz-Tie-Break die Entscheidung auf dem Schläger.

Unbeachtet vom zahlreichen Publikum, das gebannt Jans Tie-Break auf dem Center Court verfolgte, wurde derweil der „unbezwingbare“ Tank vom bockstarken Sebastian mit 6:0 und 6:1 abgekocht. Kenner wähnten den sonst so starken Maichinger von einer Verletzung gehandicapt.

Somit überdauerte Jans Partie gleich zwei Spiele auf dem Nebenplatz, als es in den entscheidenden Match-Tie-Break ging. Hier griff der gewiefte Carsten von den Sportfreunden noch mal ganz tief in seine Technikkiste und lies dem Maichinger H30-Star keine Chance: 10:2.

Die Vorentscheidung konnte also im vierten Einzel bereits fallen, in dem sich Benny „Der Doktor“ mit Stefan duellierte. Und der Erstgenannte stemmte sich für sein Team gegen das drohende 0:4. Mit seinem kontinuierlich von Woche zu Woche weiter verbesserten Skalpell-Tennis legte er sich auch an diesem Sonntag seinen Gegner fein säuberlich zurecht, bis es Zeit für den entscheidenden Schnitt war. Mit dem verdienten 6:3 und 6:4 hielt er seine Truppe im Spiel.

Traum-Doppel auf Eins

Zwei Siege ohne Satzverlust in den Doppeln waren nun Pflicht. Zum Glück war dafür der Wolfer-Coach zur Stelle, der den ehrenamtlich tätigen Jan ablöste. Leider konnte auch er keine entscheidenden Impulse mehr setzen und musste sich gemeinsam mit Andy nach einer wackeren Vorstellung dem überlegenen Zweierdoppel der Sportfreunde Stuttgart geschlagen geben.

Somit geriet das Doppel auf Eins zum reinen Prestige-Duell. Und das konnte man sehen. Die mittlerweile als „D ‘n T“ in der Szene bekannten Benny und Steffen zeigten sich in Ihrem dritten Einsatz mit erneut gesteigerter Leistung. Beeindruckend, mit welch ungewohnter Leichtigkeit Tank zu den Volleys abtauchte, und damit seinen schwachen Auftritt im Einzel vergessen zu machen vermochte. Benny nagelte seine Duellanten mit feinen Crossbällen in den Ecken fest, und stets war ein Schläger zum Vollstrecken von Flugbällen zu Stelle. So auch beim Matchball, den Steffen sehenswert und mit vollem Risiko verwandelte: 6:3 und 7:5. Hier ist eindeutig ein neuer Stern am H30-Doppel-Firnament aufgegangen, so dass wir uns umso mehr auf die erste Leistungsschau dieser Paarung auf heimischem Platz freuen dürfen.

Besonderen Dank richten die Spieler an Arnold Krusche und seine Familie, die ihre Mannschaft von den Rängen aus lautstark nach vorne peitschten. Nach langer Pause geht es am 29.06. zum letzten Auswärtsspiel nach Kornwestheim.

 

Weitere Ergebnisse

Kleinfeld: TCM – TA SV Böblingen 4:16
Midcourt: TA SV Böblingen – TCM 20:0
KIDs-Cup U12: TCM – TC Weil im Schönbuch 2 6:0
Mädchen: TCM – TA VfL Sindelfingen 0:6
Juniorinnen: SPG Blau-Weiß-Calw/Hirsau – TCM 4:2
Damen 50: TC Doggenburg – TCM 3:3 (verl.)
Herren 50/1: TC Obersulm – TCM 3:6

Vorschau

29.05.2014 - 01.06.2014

Bezirksmeisterschaften Aktive (Spielort: TC BW Zuffenhausen) und Senioren (Spielort: TA VfL Sindelfingen)

Samstag, 31.05.2014
09:00 Uhr Juniorinnen: TC Gärtringen – TCM

Mittwoch 04.06.2014
15:00 Uhr KIDs-Cup U12: TCM – TA TSV Waldenbuch

Aktuelle Seite: Home Aktuelles Archiv 2014 Verbandsspiele Runde 3 - 2014