KIDs-Cup U12 - Verbandsrunde 2014

Grandiose Vorstellung in dieser Saison

In der letzten Saison noch die Midcourtmannschaft, schlagen sie in dieser Saison für den KidsCup auf: Michael Knoth, Selina Katikci, Emanuele Scarano, Leon Laub und Burak Cetiner.

2014-06-15 KidsCup
Michael Knoth, Selina Katikci, Emanuele Scarano, Leon Laub, vorne: Benni Klein, es fehlt Burak Cetiner

 

TA VfL Sindelfingen – TCM 6:0

Im ersten Verbandsspiel am 14.05.14 reiste die Mannschaft zum Nachbarschaftsduell nach Sindelfingen. Schläger, Schuhe und Nervosität in der Tennistasche, spielte man doch in dieser Saison erstmals im Großfeld auf. Aus der Vergangenheit kannte man die Stärke der Sindelfinger.

Michael Knoth musste sich trotz starker Gegenwehr mit 0:4, 0:4 geschlagen geben. Selina Katikci (1:4, 1:4) und Leon Laub (2:4, 2:4) eroberten in ihren Matches die ersten Spiele für den TCM. Emanuele Scarano machte es seinem Gegner nicht leicht und konnte mit 3:5, 5:3, 8:10 einen ganzen Satz für den TCM gewinnen. In den nun folgenden Doppeln konnten Emanuele und Selina die Gegner in einen Matchtiebreak zwingen, aber hier spielten die Sindelfinger wieder ihre gewohnte Stärke aus (3:5, 4:2, 3:10). Michael und Leon waren in ihrem Doppel chancenlos (0:4, 0:4).

Kein Auftakt nach Maß, doch dies wollte man nicht die ganze Saison erleben. Ab sofort trainierte die Mannschaft neben dem Gruppentraining bei Wolfgang Kogel auch am Freitag beim Jugendmannschaftstraining mit Benjamin Klein.

TCM – TC Weil im Schönbuch 6:0

Am 21.05.14 empfing die KidsCup-Mannschaft zum ersten Heimspiel den TC Weil im Schönbuch. In diesem Verbandsspiel ließ die Mannschaft nichts anbrennen. Schon in den Einzeln zeigte sich der Siegeswille. Emanuele (4:1, 4:2) gab nur wenige Spiele ab und Selina (4:0, 4:0) setzte ihrer Gegnerin die sogenannte Brille auf. Leon konnte diese Brille seinem Gegner verteilen (4:0, 4:0) und auch Burak Cetiner konnte in seinem allerersten Verbandsspiel den Platz als Sieger verlassen (5:3, 4:0).

Im abschließenden Doppel von Emanuel und Selina schlich sich kurz eine Konzentrationsschwäche ein. Knapp musste man den ersten Satz mit 3:5 an Weil im Schönbuch abgeben, doch die beiden konnten sich steigern. Den erforderlichen Satztiebreak konnte man für sich verbuchen (5:4). Im nun folgenden Matchtiebreak behielt man dann die Oberhand und mit 10:7 wurde er für den TCM gutgeschrieben. Leon und Burak hingegen hatten ihre Gegner voll unter Kontrolle und hier ging die Brillenverteilung gleich weiter (4:0, 4:0).

Ein 6:0 Tagessieg machte die Schlappe gegen Sindelfingen wieder wett. Auf gings zum nächsten Auswärtsspiel am 28.05.14 beim TC Schönaich.

TC Schönaich – TCM 1:5

Gut gestärkt von Mamas Mittagessen, wollte man auch gegen Schönaich einen Sieg einfahren. So marschierte man mit den Gegnern auf den Platz. Emanuele, diesmal an Position 1, entpuppte sich langsam zum König des Matchtiebreaks. Diesmal aber leider nicht zu seinen Gunsten (4:1, 1:4, 4:10). Michi machte sein Match sehr spannend, konnte aber mit 4:0, 3:5, 10:3 als Sieger den Platz verlassen. Leon (4:1, 4:1) und Selina (4:0, 4:0) hingegen fegten ihre Gegner förmlich vom Platz. 3:1 nach den Einzeln für den TCM, ein Doppel musste auf jeden Fall noch gewonnen werden.

Mit einer klugen Konstellation sollte dieses Vorhaben auch gelingen. Emanuel/ Leon gewannen 4:0, 4:1 und Michi/ Selina siegten 4:2, 4:1. So konnte auch in Schönaich ein deutlicher 5:1 Tagessieg auf das Konto des TCM gutgeschrieben werden.

TCM – TA TSV Waldenbuch 4:2

Schon am 04.06.14 traten die Kids zu ihrem letzten Verbandsspiel in dieser Saison auf heimischer Anlage an. Diesmal kamen die Gegner vom TA TSV Waldenbuch. Mit dabei aus Waldenbuch eine Vizebezirksmeisterin!

Da an diesem Tag die Regenpforten geöffnet wurden, musste man die Matches in der Halle absolvieren. Emanuele und Selina begannen mit ihren Gegnern die ersten Spiele. Wieder musste in Emanueles Spiel ein Matchtiebreak über Sieg oder Niederlage entscheiden. Emanuele zeigte großen Kampfgeist und konnte mit 2:4, 5:4, 10:6 das Spiel gegen die Vizebezirksmeisterin für sich entscheiden. Auch Selina ließ in ihrem Match Spannung aufkommen. Hatte sie ihre Gegnerin im ersten Satz voll im Griff, drehte diese im zweiten Satz auf. Daher ging auch Selinas Spiel in einen entscheidenden Matchtiebreak, welchen Selina erfolgreich gestalten konnte (4:1, 2:4, 10:7). Michi hingegen hatte den einzigen Waldenbucher Jungen als Gegner. Hier konnte Michi leider nichts ausrichten und sein großer Kampfgeist wurde nicht belohnt (0:4, 0:4). Leon musste in seinem Match sein ganzes Können zeigen. Sehr konzentriert zwang er seinen Gegner in die Knie (5:3, 4:2).

Aufgrund der erneuten 3:1-Führung nach den Einzeln musste wieder ein Doppel gewonnen werden, um den Tagessieg einzufahren. So schickte der TCM sein gut eingespieltes Doppel mit Emanuele/ Selina ins zweite Doppel und Michi/ Leon absolvierten das erste Doppel. Michi und Leon hatten gegen das starke Doppel aus Waldenbuch gute Ballwechsel, aber im entscheidenden Moment schlugen die Waldenbucher erbarmungslos zu (0:4, 2:4). Emanuele und Selina konnten nach großem Kampf den ersten Satz im Tiebreak gewinnen. Der zweite Satz war anschließend mehr oder weniger eine Kleinigkeit (5:4, 4:2). Somit konnte sich die Mannschaft am Ende des Spieltages über einen 4:2 Erfolg über Waldenbuch freuen.

Wo die KidsCup-Mannschaft am Ende der Saison in der Tabelle steht, wird sich erst nach dem 25.06. zeigen. Da müssen alle anderen Mannschaften nochmal antreten. Aber mit einer 3:1-Bilanz wird man den TCM fast ganz oben in der Tabelle finden.

Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft! Das habt ihr toll gemacht und großen Kampfgeist gezeigt. So soll es 2015 für euch weitergehen.

Vorschau

Montag 23.06.2014
15:00 Uhr Kleinfeld: TA tus Stuttgart – TCM
15:00 Uhr Midcourt: TCM – TC Weissach-Flacht

Die fett-gedruckten Mannschaften haben Heimspiele.