++++ HINWEIS ++++ Ab dieser Hallensaison 2017/2018 werden in der Zweifeldhalle keine Lichtmarken mehr benötigt! ++++ Umstellung in der alten (Einfeld-) Halle voraussichtlich zum 1. November 2017 ++++ HINWEIS ++++

Verbandsspiele Runde 1

KIDs-Cup U12
TC Herrenberg – TCM 5:1

In die Sommerverbandsrunde durfte als erste Mannschaft am vergangenen Mittwoch der Kidscup starten. Die Reise im ersten Spiel führte zum TC Herrenberg, der im Bezirk als starker Verein bekannt ist.

Dies bestätigte sich schon in den Einzeln. Linus Heck 1:4, 0:4, Jana Vogt 0:4, 0:4, Jannik Lorenz 2:4, 1:4 verloren ihr Einzel. Einzig Nik Kresa konnte mit 4:2, 4:1 den ersten Siegpunkt für den TCM einfahren.

Leider konnte die Mannschaft in den Doppeln gegen Herrenberg nicht mehr viel ausrichten, so dass auch diese verloren gingen. Linus mit Jana 0:4, 1:4 und Jannik mit Nik 0:4, 1:4.
Nicht den Kopf hängen lassen, dies ist erst der Beginn der Sommerrunde. Die Saison dauert noch an und bis dahin wird feste trainiert.

Mädchen
TA TSV Ehningen – TCM 0:6
Erster Sieg für die TCM-Mädchen

Der letzte Freitag war für die Maichinger Mädchen in zweierlei Hinsicht ein heißer Tag. Bei Temperaturen um die 30° C und praller Sonne traten die jungen Damen ihre Einzel beim Verbandsrundenneuling TSV Ehningen an. Das Wetter spielte netterweise mit und bedeckte die Sonne rasch mit ein paar Gewitterwolken. Die Hitze war nun nicht mehr ganz so drückend.
Alle Mädchen schafften es relativ rasch, ihre Einzel in zwei klar gewonnen Sätzen nach Hause zu fahren und das Gewitter zog an der Anlage unseres sehr gastfreundlichen Gegners vorbei.

Die Doppel waren somit nur noch Formsache. Umso größer war die Freude, als beide Doppel jeweils 6:0, 6:0 gewonnen wurden, und der erste von den fünf Spieltagen mit einem 6:0 Gesamtsieg erfolgreich beendet wurde.

So schnell war im letzten Jahr kein Verbandspieltag zu Ende und vor allem gab es damals für unsere Neulinge noch keinen Sieg. Ist doch klar, dass das mit einem „Sieger-Eis“ gefeiert werden musste.

2015-06-14 Mädchenmannschaft
Hintere Reihe von links: Selina Katikci, Maria Rogg, Julia Renner
Vordere Reihe von links: Betül Kocas, Emma Bako-Krutsch

Knaben
TCM – TA TSV Ehningen 2:4

Die Knaben durften ihr erstes Spiel in diesem Sommer auf der heimischen Anlage austragen. Leider konnte die Mannschaft nicht mit all ihren Stammspielern antreten, aber die Jungs gaben alles und kämpften um jeden Punkt.
Emanuele Scarano gab sein Einzel unglücklich mit 6:2, 3:6, 5:10 an Ehningen ab. Tim Riegger fegte in seinem allerersten Verbandsspiel seinen Gegner mit 6:0, 6:1 förmlich vom Platz. Linus Heck musste sich ebenfalls unglücklich mit 6:7, 3:6 geschlagen geben. Burak Cetiner erwischte leider keinen guten Tag und musste sein Spiel 0:6, 0:6 an einen sehr starken Spieler aus Ehningen abgeben.

In den anschließenden Doppeln mussten sich Emanuele mit Linus gegen schon gut eingespielte Gegner mit 1:6, 3:6 unter die Dusche schicken lassen. Tim und Burak hingegen konnten in ihrem Spiel hart umkämpfte Ballwechsel für sich entscheiden und am Ende das Doppel mit 6:4, 3:6, 10:8 für den TCM gewinnen.
Der große Kampfgeist lässt für die Saison 2015 hoffen. Jungs, ihr habt euch gut geschlagen!

Juniorinnen
TCM – TC Birkenfeld 4:2

Einen gelungenen Start hatten am vergangenen Samstag die Juniorinnen in ihrem Heimspiel gegen Birkenfeld.
Wenn auch in den Einzeln überwiegend der Matchtiebreak den Sieg bringen musste, zeigt sich hier, wer die bessere Konzentration hatte. Julia Eißrich in ihrem letzten Jahr bei den Juniorinnen musste mit 3:6, 5:7 ihr Einzel knapp an die Gegnerinnen abgeben. Marlene Walz (6:1, 6:7, 10:7), Lina Stähle (5:7, 6:4, 10:6) und Julia Ngo (6:0, 5:7, 10:6) konnten wichtige Einzelpunkte für den TCM erzielen.

In den nun folgenden Doppeln sollte der Tagessieg nicht mehr aus der Hand gegeben werden. Julia E. und Marlene konnten ihre Gegnerinnen deutlich mit 6:1, 6:1 vom Platz schicken. Bei Lina und Julia N. lies die Konzentration etwas nach und sie mussten mit 1:6, 3:6 ihren Gegnerinnen zum Sieg gratulieren.
Mädels, das war ein gelungener Start in die Saison 2015. Weiter so!

Damen
TC BW Zuffenhausen 2 – TCM 2:7
Solider Start für die Damen in die Sommersaison 2015

Am 1. Spieltag waren die Damen des TC Maichingens zu Gast in Zuffenhausen. Hochmotiviert starteten Lara, Chrissi und Julia in die ersten drei Einzel. Julia und Chrissi hatten ihre Gegner zu jeder Zeit im Griff und ließen ihnen keine Chance. Julia ging mit einem 6:1, 6:1 Sieg vom Platz, Chrissi mit einem 6:2, 6:2. Trotz guter und hart umkämpfter Ballwechsel musste Lara sich 2:6, 0:6 ihrer Gegnerin geschlagen geben.

Die zweite Runde eröffneten Anja, Alina und Claudia. Auch Alina konnte ein ungefährdetes 6:3, 6:3 nach Hause holen. Anja musste hart kämpfen, war ihrer Gegnerin dann doch überlegen und ging mit einem 7:6, 6:3 Sieg vom Platz. Auch Claudia musste im ersten Satz hart kämpfen, holte dann jedoch nach Aufgabe ihrer Gegnerin den 5. Punkt für Maichingen.

So konnten die Maichinger Mädels mit einer 5:1 Führung gelassen in die Doppel starten. Im ersten Doppel legten Anja und Chrissi ein starkes Match hin. Clever spielten sie ihre Gegner aus und gewannen solide 6:2, 6:3. Lara und Alina hatten hier nicht so gute Karten. Der erste Satz ging schnell 1:6 an Zuffenhausen. Im zweiten Satz wurde es nochmal eng, jedoch konnten die beiden das Match nicht mehr drehen und mussten sich 4:6 geschlagen geben. Im dritten Doppel kam unser Joker Lydia ins Spiel. Mit Claudia zusammen ließen sie ihren Gegnerinnen keine Chance und schickten sie schnell mit 6:1, 6:2 unter die Dusche.

So konnten die Maichinger Mädels Zuffenhausen mit einem 7:2 Sieg verlassen und starten so solide in die Saison. Nächste Woche empfangen die Damen ihre Gegnerinnen aus Waldenbuch auf heimischer Anlage. Über Zuschauer und Supporter freuen wir uns sehr.

Herren 2
TA SC Neubulach – TCM 0:9

Die Herren 2 des TC Maichingen eröffneten ihre Saison mit einem Gastspiel in Neubulach. Yannik Bretzel und Armin Groß an Position 1 und 2 ließen ihren völlig überforderten Gegnern keine Chance und siegten 6:0, 6:1 beziehungsweise 6:1, 6:2. Auch Benjamin Klein an Position 4 konnte sein Match, nach anfänglichen Schwierigkeiten 6:4, 6:3 gewinnen. Dennis Koßmann an Position 3 kam im Laufe des Matches mit der unkonventionellen Spielweise seines Gegners immer besser zurecht und rang ihn mit 7:6, 6:2 nieder. Die Maichinger Nummer 5 Valentin Seifermann siegte ebenfalls souverän mit 6:3, 6:3 und bleibt somit seit 2014 ungeschlagen auf der roten Asche. Das Match des Tages lieferte Philipp Klein an Position 6. Nach 5:7, 1:5 Rückstand drehte der konditionell sehr starke Maichinger das Match und krönte die Aufholjagd mit einen erfolgreichen Matchtiebreack (5:7, 7:6, 10:7).

Mit dieser 6:0 Führung war der Gesamtsieg schon unter Dach und Fach und in den Doppeln konnte frei aufgespielt werden. Nachdem Yannik und Philipp den ersten Satz mit 6:3 gewonnen hatten, mussten die Gegner verletzungsbedingt aufgeben. Die Doppel Armin/Benjamin und Dennis/Valentin zeigten ebenfalls solide Leistungen und konnten auch die Punkte 8 und 9 einfahren.

Mit diesen Erfolg im Rücken können die schwierigeren Aufgaben in den nächsten Wochen mit Selbstvertrauen angegangen werden.

Herren 30
TCM – TC Kirchhausen 4:2
Erfolgreiche Rückkehr von Arnold Krusche veredelt Auftaktsieg

Bei tollem Wetter bestritten die Maichinger H30 heute ihr Auftaktmatch gegen die Truppe aus Kirchhausen bei Heilbronn.
Mit Sven Jericke gab dabei ein erfolgreicher Aktivenspieler sein Debüt für die Equipe, die angeführt von Jan Peter Lorenz noch Steffen „Tank“ Ratschan sowie Lennard Kalk aufbot.
Benni Fischer und Arnold Krusche waren von Beginn mit auf der Anlage um zu Coachen und um für die Doppel weitere Überraschungsmomente bereitzuhalten.

Auf vier Plätzen ging es los:
Sven traf auf den extrem motivierten und kampfstarken Stefan und wollte gleich zu Beginn zeigen, dass er eine echte Verstärkung für die Edelsenioren darstellt. Nach furiosem Start zog er schnell mit 6:0 in Führung und entnervte seinen Opponenten dabei mit genau den rasiermesserscharfen Slice-Rückhänden, die ihm den Spitznamen „Der Samurai“ eingebracht haben. Technisch überlegenes Volley-Spiel gehört ebenso zu Svens Repertoire. Doch sollte er im zweiten Satz sein blaues Wunder erleben: Stefan stellte sich geschickt auf seinen Gegenüber ein und stabilisierte sein Gameplay. So gelang ihm nach großem Kampf die Rückkehr ins Match: Nach verdientem 3:6 zog er in den Match-Tie-Break ein, den er im Anschluss auch mit 10:6 für sich entscheiden konnte.

An Rang zwei nahm es Steffen mit dem feinen Techniker Holger auf. Nach einer überragenden Saison 2014 wollte Tank seine neuen Ansprüche unterstreichen. Dies ging allem Anschein nach gründlich in die Hose: So verfügte er zwar über die eingeschränkten Bewegungsattribute des Namen gebenden Kettengefährts, hatte jedoch im Gegensatz dazu am Turm nicht sein gefürchtetes Vorhandgeschütz, sondern eher eine Lausbubenzwille montiert. Derart limitiert geriet das Match zu einer recht unansehnlichen Partie, da auch der Kirchhausener Holger bereits bessere Tage hatte.
Unter den beiden Blinden war Steffen dann der Einäugige und steuerte einen weiteren Punkt auf das Maichinger Konto bei: 6:3 und 6:3, exakt das gleiche Ergebnis wie im Vorjahr.

Zu diesem Zeitpunkt war Jan-Peter noch auf der Asche unterwegs – wie üblich dauerte sein Match am längsten. Kein Wunder, musste die Entscheidung doch im Match-Tie-Break erzwungen werden. Zuvor beharkten sich Jan-Peter und Arkadij im zermürbenden Abnutzungskampf. Beide mussten viele Meter gehen, verteidigen, angreifen und jeden Punkt hart verdienen. Hier gefiel einmal mehr Jans formidable Abwehr, wenn er laufstark und technisch anspruchsvoll die Grundlinien-Bälle seines Duellanten herausbaggerte und sich in der Rally hielt. So gelang ihm nach 3:6 Rückstand das Comeback im weiten Satz mit 6:1. Der MTB wurde zur Zitterpartie und konnte dank Jans starker Nerven knapp mit 10:8 für Maichingen entschieden werden.

Zuvor buchte Lennard auf Platz vier als erster Maichinger in der Saison 2015 einen Siegpunkt: 6:2 und 6:2 gegen den sympathischen und engagierten Frank. Dabei verblüffte Lennard einmal mehr mit seinen nervenstarken Aktionen von der Grundlinie und ließ seinem Gegner keine Chance.

Nach präziser Punktekalkulation stand fest, dass der Maichinger Equipe lediglich 6 Games in zwei Doppeln fehlten, um den Gesamtsieg zu erringen. Trotzdem wurden keine Kompromisse gemacht, und mit Arnold frischer Wind in die Aufstellung gebracht. Ein besonderer Moment für den einsatzfreudigen Dreißiger, da er letzte Saison krankheitsbedingt passen musste und nun unter tosendem Applaus des zahlreich angereisten Publikums wieder zu seiner Mannschaft stieß. Dies tat er an der Seite von Tank im zweiten Doppel. Jan Peter und Sven sollten auf Platz 1 für Furore sorgen.

Dieses nominell bockstarke Doppel staunte aber nicht schlecht, als Holger und Arkadij loslegten wie die Feuerwehr und mal eben den ersten Satz mit 6:2 erstritten. Im zweiten Satz boten dann die Maichinger den besseren Auftritt und beeindruckten den Gegner mit gekonnten Netzüberfällen. Nach 6:3 hieß es zum Dritten mal in dieser Begegnung: Match-Tie-Break. Es war nicht Svens Tag: Zum zweiten Mal musste er sich heute im verkürzten dritten Satz geschlagen geben, als man nach aussichtsreicher Führung noch 6:10 verlor.

Anders Arnold und Tank: Der „Grundlinien-V8“ Arnold kam stärker aus seiner Zwangspause zurück als je zuvor und erschütterte die Kirchhausener Stefan und Frank sowohl mit harten Aufschlägen als auch mit seinem unwiderstehlichem Grundlinienspiel. Tank hatte zahlreiche Zittermomente am Netz, behielt aber meistens die Nerven und vollstreckte so manchen Volley – wenn das mal der Coach gesehen hätte…!
So konnten die beiden nicht nur das entscheidende 6. Game holen sondern brachten nach einem spannenden Doppel gegen einen bis zum Äußersten motivierten Gegnerensemble auch das ganze Spiel nach Hause.

Am Ende stand ein souveräner 4:2-Erfolg zu Buche, der gemeinsam mit den hervorragenden Sportsleuten aus Kirchhausen mit Gegrilltem und Hefekaltgetränken gefeiert wurde.

2015-06-14 Herren30
Erfolgreicher Saisonstart: Jan, Benni, Arnold, Sven, Lennard und Tank

Weitere Ergebnisse

Hobby Damen: TC Gäufelden – TCM 2:4
Junioren: TCM – TC Heimsheim 2:4
Damen 40: SPG Gärtr./Maich./Nufr.– TC Degerloch 5:4
Herren 50/1: TA VfL Ostelsheim – TCM 5:4

Vorschau

Freitag 19.06.2015
15:00 Uhr Mädchen: TCM – SPG Neubulach/Neuweiler
15:00 Uhr Knaben: TA SV Magstadt – TCM

Samstag 20.06.2015
09:00 Uhr Juniorinnen: TC Heimsheim – TCM
14:00 Uhr Damen 50: TCM – TC Doggenburg
14:00 Uhr Herren 50: TCM – TC Hechingen 2
14:00 Uhr Damen 60: TC BW Vaihingen-Rohr – TCM

Sonntag 21.06.2015
Uhr Damen: TCM – TA TSV Waldenbuch
10:00 Uhr Herren 1: TA TV Vaihingen – TCM
Uhr Herren 2: TCM – SPG Jettingen/Mötzingen 2
Uhr Herren 3: TC Deckenpfronn 2 – TCM
Uhr Herren 30: TCM –TA Sprf. Stuttgart
10:00 Uhr Herren 30/2: TA SV Bondorf 2.– TCM
10:00 Uhr Damen 40: TA SC Neubulach.– SPG Gärtr./Maich./Nufr

Montag 22.06.2015
15:00 Uhr Midcourt: TCM – TC Weissenhof 2

Dienstag 23.06.2015
15:00 Uhr Hobby Damen: TCM – TC Leonberg

Mittwoch 24.06.2015
15:00 Uhr KIDs-Cup U12: TCM – SPG Gäufelden/Nebringen

Die fett-gedruckten Mannschaften haben Heimspiele.

Aktuelle Seite: Home Aktuelles Archiv 2015 Verbandsspiele Runde 1 - 2015