Hobby-Herren

TCM – TC Rutesheim 1:5

Mit dem TC Rutesheim war der aktuelle Tabellenführer der Gruppe zu Gast im Allmend. Das machte sich in den Spielen bemerkbar, denn alle Positionen der Gäste waren mit guter Spielerqualität besetzt.

Eugen startete wie gewohnt auf der eins und er musste lange kämpfen um den ersten Punkt für den TCM einzufahren. Erst im Matchtiebreak mit 14:12 war sein Gegner geschlagen. Das sollte dann auch der einzige Punkt für den TCM gewesen sein.

In den anderen Einzeln waren die Spielstände dann schon etwas klarer zugunsten der Rutesheimer. Andi auf der zwei und Alex auf der drei konnten gegen ihre Gegner wenig ausrichten und waren nach je 2 Sätzen besiegt.

Bei Walter auf der vier dauerte es etwas länger bis der Punkt nach Rutesheim ging. Genauer gesagt im Matchtiebreak mit 6:10 musste er sich geschlagen geben. Somit stand es nach den Einzeln schon 1:3 und nur noch ein sportliches Wunder konnte den TCM retten.

Somit ruhten die Hoffnungen des TCM auf den Doppelbegegnungen. Eugen und Udo waren im ersten Doppel an der Reihe. Nach verschlafenem ersten Satz versuchten sie im zweiten noch das Ruder herumzureißen, aber es war zu spät. Somit ging auch dieser Punkt an Rutesheim. Alex und Karl-Heinz hatten im zweiten Doppel wenig Chancen und mussten in zwei Sätzen die Segel streichen.

Für den TCM spielten:

Walter Groß, Eugen Klatzka, Udo Klein, Andreas Maiocchi, Alexander Müller, Karl-Heinz Rust

Bericht: Walter Groß