++++ HINWEIS ++++ Ab dieser Hallensaison 2017/2018 werden in der Zweifeldhalle keine Lichtmarken mehr benötigt! ++++ Umstellung in der alten (Einfeld-) Halle voraussichtlich zum 1. November 2017 ++++ HINWEIS ++++

TANK-Event „Pfingst-Tennis + Beachvolleyball“ – by Kleins

Feiertag. 35°C. Was macht man da am besten? Couch? Freibad? Weit gefehlt. Denn auf der Anlage des Tennisclubs Maichingen war heute großer Sport angesagt.

Als lizensiertes TANK-Event wurde von Benni und Phillip Klein ein echter Clash of Titans in den Sportarten Tennis (Einzel + Doppel), Mixed Grillen und Beachvolleyball organisiert.

Diese Truppe nahm die Herausforderung an: Benni und Phillip, Jan, Benni, Dennis, Steffen, Jens und Christian. Als Special Guests rundeten Magdalena, Elke und Susi die Equipe geschmeidig ab. Damit nicht genug: Die Legende Dennis Schuler griff ebenfalls in das Geschehen ein.

In der Begegnung auf Platz Eins prallten Benni Klein – der Gigant aus Sindelfingen - und der Tank aufeinander. Entsprechend aggressiv ging es gleich zur Sache. Unerbittlich trieb Tank seinen Kombattanten mit seiner Vorhand vor sich her. Kurz bevor die Powerbar vollständig augebraucht war, gelang ihm regelmäßig der Punkterfolg. Erster Satz: 6:3. Dem hohen Tempo zollte er jedoch Tribut und musste dem taktisch nun clever aufspielenden Giganten den zweiten Satz überlassen (2:6). Unwiderstehlich, wie sich Steffen im anschließenden MTB auf den Punkt konzentrierte, und seinen Gegenüber mit 10:8 knapp, aber verdient zum Duschen schickte.

Auf Platz Zwei setze sich Jan mit der bockstarken Lena Seng auseinander. Hier war schnell klar, dass Jan sein ganzen Können aufbieten muss, um sich nicht zu blamieren. Tapfer erkämpfte sich Lena Punkt um Punkt, musste sich dann aber letzten Endes dem überlegenen Gegner geschlagen geben.

Legenden-Tennis wurde derweil auf dem dritten Court geboten, wo sich Dennis Schuler gegen Phillip die Ehre gab. Unnachahmbar schwebte die Herren-30 Nachwuchs-Hoffnung von Punkt zu Punkt. Als wäre er nie weg gewesen, als hätte er in seiner neuen Heimat München täglich trainiert, zeigte er Dennis-Tennis nach Tennis-Dennis Schuler Tennis-Schulen-Art. Und erkämpfte sich trotz der grimmigen Gegenwehr seines Duellanten den Sieg.

Lautstark wurde das vierte Spiel des Tages bestritten, in dem Dennis Koßmann und Benni Fischer um den Sieg rangen. Und wie auf dem Centercourt wurde auch hier das Match im finalen Tie Break entschieden, der das glücklichere Ende für Dennis hatte.

Während sich die 8 Aktiven für die anstehende Aufgabe im Doppel stärkten, trugen Christian und Jens noch ein sehenswertes Match aus.

In die Doppelentscheidung gingen nun Tank mit Phillip gegen Benni Fischer und Dennis Koßmann. Und hier gab es gar keine Kompromisse – Tank und Phillip waren in ihrem ersten gemeinsamen Auftritt so dominant, dass Dennis und Benni nie auch den Hauch einer Chance hatten. Dabei stand Tank die Rolle des rohen Gewaltanwenders genauso gut wie Phillip die des ballgewandten Zauberers. 6:1 und 6:0 – da hatte Tank sogar noch genug Energie in seiner Powerbar, um den wütend hingeschleuderten Fehdehandschuh von Dennis aufzuheben und sich nochmal in einem Match-Tie-Break mit ihm zu duellieren. Klar, dass der erfahrene Mann gegen den Hitzkopf nichts anbrennen ließ, und den dritten Erfolg des Tages einfuhr.

Derweil hatte der Rest der Mannschaft den Grill angefeuert, und alle Spieler konnten sich erst mal sattessen.

Der letzte sportliche Akt wurde dann im Beachvolleyball präsentiert. Diese Teams wurden schnell gebildet: Lena, Dennis, Phillip und Jan gegen Susi, Benni, Christian und Steffen. Ohne Abtastphase ging es sofort zur Sache und die zahlreichen Kiebitze am Zaun der tollen Anlage bewunderten dabei Strandvolleyball auf internationalem Niveau. Waghalsige Stunts, tiefes Baggern und hammerharte Smashs wechselten sich ab, und jeder Punkt war hart umkämpft. Ganz im Sinne des sportlichen Tages musste auch in diesem Match die Entscheidung im dritten Satz fallen. Hervorragend eingestellt vom Kapitän Benni zogen hier Susi, Christian und Steffen davon und holten den Sieg. So konnte Tank seinen zuletzt angeknacksten Nimbus des Unbesiegbaren mit vier gewonnenen Wettbewerben wieder herstellen.

Ein klasse Event, für das unser Dank Benni und Phillip gilt. Auf eine baldige Wiederholung….

 

Aktuelle Seite: Home Aktuelles Berichte Pfingst-Event 2014