++++ HINWEIS ++++ Ab dieser Hallensaison 2017/2018 werden in der Zweifeldhalle keine Lichtmarken mehr benötigt! ++++ Umstellung in der alten (Einfeld-) Halle voraussichtlich zum 1. November 2017 ++++ HINWEIS ++++

Artikel im Nachrichten-Blättle

Verbandsspiele Runde 8

Mädchen

TCM – TSC Renningen 2 3:3 (gew.)

TCM Mädchen sind Meister!

Am vergangenen Freitag kam es auf der Anlage des TCM zur einem spannenden Finale in der Verbandsrunde der Mädchen. Die Mädels des TCM, die bisher eine großartige Runde mit 4 Siegen aus 4 Spielen gespielt haben, trafen auf die ebenfalls ungeschlagene Mannschaft aus Renningen. Die Ausgangssituation war klar. Der Sieger der Begegnung ist Meister und steigt in die nächsthöhere Klasse auf.

Bereits nach den ersten Ballwechsel in den vier Einzeln war zu erkennen, dass hier zwei gleichstarke Mannschaften aufeinander treffen. Nach knapp einer Stunde ging Laura als erste vom Platz und hatte den ersten Punkt für den TCM im Gepäck. Nach einer tollen Leistung verwandelte sie ihren ersten Matchball zum 6:3 und 6:1 Erfolg. Danach folgte Selina, die sich zwar im ersten Satz etwas schwer tat, doch am Ende solide mit 7:5 und 6:2 gewann. Zwischenstand 2:0 für den TCM. Nina hatte im ersten Satz mit dem Spiel der Gegnerin so ihre Probleme und musste diesen mit 1:6 abgeben. Doch Nina ist dafür bekannt nicht aufzugeben. Sie stellte im zweiten Satz ihr Spiel um, kämpfte um jeden Ball doch am Ende musst sie ihrer Gegnerin mit 1:6; 4:6 gratulieren. Zu diesem Zeitpunkt begann auf Platz 2 der Match-Tiebreak von Jana. Sie lieferte sich mit ihrer Gegnerin tolle und lange Ballwechsel. Am Ende war es wirklich knapp, doch es reichte nicht für den 3 Punkt der Machinger. Die Mannschaft aus Renningen glich zum 2:2 aus und somit mussten die Doppel die Entscheidung über den Aufstieg bringen.

Die Machinger gingen mit einen Satz Vorteil in die Doppel und dieser Vorteil sollte noch seine Bedeutung haben. Die Maichinger stellten ihre Doppel taktisch auf und somit feierten Nina und Laura eine Premiere als Doppel eins. Sie gestalteten das Spiel ausgeglichen mussten jedoch am Ende ihren Gegnerinnen gratulieren. Somit lag es an Selina und Anna die ihr Doppel in zwei Sätzen gewinnen mussten. Beide Mädchen hielten dem Druck in einer spannenden und ausgeglichenen Partie stand und gingen als Gewinner vom Platz. Somit brachte der gewonnen Satz von Jana die Entscheidung über den Sieger des Spieltages und über den Aufstieg. Eine tolle Leistung der Mädchen, die sich für eine tolle Saison mit dem Aufstieg belohnt haben. Herzlichen Glückwunsch!

2017 07 23 Maedchen Aufstieg
So sehen Aufsteiger aus!

Juniorinnen – Sommersaison 2017

Klassenerhalt geschafft!

Mit 2:3 Punkten, 16:14 Matches und 33:30 Sätzen haben die Juniorinnen des TC Maichingen ihren Klassenerhalt geschafft.

Die erste Begegnung der Saison führte die Mannschaften in den Schwarzwald zum TC Egenhausen – einem Ort, an dem es tatsächlich nicht für jeden Handyempfang gibt…
Dafür war die medizinische Betreuung hervorragend, denn der Vater einer Gegnerin ist Arzt und kam ganze dreimal während unserer Begegnung zum Einsatz: Schürfwunden vom Fahrradsturz am Morgen, verstauchter Fingernagel und Kreislaufkollaps. Mit einem knappen 3:3, und nur drei Spielen Rückstand, ging die Partie an Egenhausen.

Das zweite Auswärtsspiel fand bei der Sportkultur Stuttgart (in Rohracker) statt. Beachtlich die Motivation der Jugendlichen samstags so früh aufzustehen wie zu Schulzeiten… So kann es passieren, dass man aus dem Bett fällt und bereits zehn Minuten später zuverlässig am Abfahrtspunkt steht. Schon die Hinfahrt war abenteuerlich. Das Navi zeigte den kürzesten Weg über den Frauenkopf – Serpentinen auf einer Fahrspur mit Gegenverkehr durch steile Weinberge… und das in Stuttgart! Die Anlage befindet sich auf zwei Gemarkungen, so dass Marlene in Hedelfingen und der Rest des Teams die Einzel in Rohracker spielte. Die Begegnung gewann Stuttgart mit 4:2.

Auf der Anlage des TC Maichingen begrüßten die Juniorinnen den TC Birkenfeld, der klar mit 5:1 besiegt werden konnte. Gegen den IBM Klub Böblingen e.V. mussten sich die Maichingerinnen mit einem 2:4 geschlagen geben.
Das letzte Spiel gegen den TC Ameisenberg konnte mit 4:2 gewonnen werden. Die Stuttgarterinnen von „am Eisenberg“, wie es wohl früher hieß, konnten leider nur zu dritt anreisen. Sehr zum Bedauern von Julia Ngo, die so gerne ihr Einzel gespielt hätte…

Ein herzliches Dankeschön zum Saisonabschluss an Jens, der die Jugendlichen so lecker bekocht hat, und an Benny für seine hervorragende Betreuung.

2017 07 23 Juniorinnen
Für den TC Maichingen spielten von links: Julia Renner, Selina Katikci, Julia Ngo, Sarah Stahl. Auf dem Bild fehlen: Emma Bako-Krutsch und Marlene Walz

Junioren

TC Aidlingen – TC 4:2

Das vorletzte Verbandsspiel der Sommersaison fand am 15.07.2017 auswärts beim bisher ungeschlagenen TC Aidlingen statt. Nach den Einzeln führte Aidlingen 3:1. Sebastian konnte sein Einzel deutlich gewinnen und Tim hatte Pech, da er im Matchtiebreak verlor. Im ersten Doppel waren Finn und Loris ohne Chance, das zweite Doppel konnten Tim und Sebastian dagegen gewinnen. Letztendlich mussten sich die Junioren leider dennoch mit 4:2 geschlagen geben, wobei Aidlingen die bisherigen Partien bisher höher gewonnen hatte. Für den TCM spielten Finn Heyen, Tim Riegger, Loris Heunemann sowie Sebastian Ciesla.

TCM – TC Wildberg 3:3 (gew.)

Das letzte Verbandsspiel der Junioren des TC Maichingen war ein Heimspiel gegen den TC aus Wildberg. Die Ausgangslage der Partie war, dass der Verlierer aus der Bezirksstaffel absteigen muss. Wie immer bei den Junioren war es ein enges und bis zum Schluss spannendes Match. Philipp Walz, der an Position 1 eingesetzt wurde, bestritt ein gutes und knappes Spiel. Den ersten Satz konnte er mit 6:3 klar für sich entscheiden. Leider verlor er den zweiten Satz mit 1:6, sodass er in den Matchtiebreak musste, den er leider auch mit 4:10 verlor. An Position 2 durfte Finn Heyen spielen, dessen Gegner bei Netzrollern immer wieder Glück hatte. Leider verlor Finn sein Spiel deutlich mit 2:6 und 1:6. Tim Riegger an Position 3 zeigte wieder eine starke Leistung und hatte das Spiel jederzeit im Griff. Tim gewann souverän mit 6:2 und 6:2. Sebastian Ciesla, der an Position 4 eingesetzt wurde, und alle seine bisherigen Einzel in der Saison gewinnen konnte, hatte schon mehr Mühe. Mit langen Ballwechseln und viel Geduld gewann er sein Match mit 6:4 und 7:5 zum 2:2 Zwischenstand nach den Einzeln.

Im taktisch aufgestellten ersten Doppel mussten sich Heyen/Riegger mit 4:6 und 0:6 geschlagen geben. Das zweite Doppel hatte da mehr an Spannung zu bieten. Walz/Ciesla gewannen den ersten Satz mit 6:4. Im zweiten Satz führten sie 5:2, ließen die Gegner allerdings bis auf 5:4 wieder herankommen, ehe sie dann das Spiel für sich entscheiden konnten und auch den zweiten Satz mit 6:4 gewannen. Am Ende haben die Junioren mal wieder 3:3 gewonnen. Dieser Sieg bedeutete den Klassenerhalt und das Klettern auf den dritten Rang in der Abschlusstabelle sowie gleichzeitig den Abstieg des TC Wildberg.

Herren 55

Mission Aufstieg erfolgreich abgeschlossen

Im dritten Anlauf hat nun der Aufstieg in die Verbandsliga geklappt. Durch zwei klare Siege in den letzten beiden Verbandsspielen letzten und vorletzten Samstag, ist der Aufstieg nun unter Dach und Fach.

Sowohl gegen den TA SV Böblingen als auch gegen TA ESV RW Stuttgart wurden keine Geschenke verteilt und so wurden beide Spiele klar mit 8:1 gewonnen.

Nach den Einzelbegegnungen stand es in beiden Matches bereits 5:1 und die anschließenden Doppel waren auch hier jeweils nur noch Formsache.

Auf die neue Saison im nächsten Jahr freut man sich schon heute und sieht der neuen Aufgabe mit viel Motivation entgegen.

Im Herren 55 Team waren im Einsatz: Jürgen Döttling, Gerd Widmann, Dieter Heck, Andreas Spotz, Helmut Mumper, Karl-Heinz Walz, Wolfgang Hohl, Reiner Fenchel, Jürgen Stock und Wolfgang Auer.

Weitere Ergebnisse

Hobby Damen: TA SV Holzgerlingen 2 – TCM 4:2
Hobby Damen-Doppel: SV Affstätt – TCM 3:1
KIDs-Cup: TCM – TC Birkenfeld 5:1
Knaben: TA SF Gechingen – TCM 1:5
Herren 40: TC Blau-Weiß Calw – TCM 2:7
Herren 50: TC Ellwangen/Jagst – TCM 4:5
Herren 1: TCM – TA SV Böblingen 3 4:5
Herren 2: TC Aidlingen – TCM 7:2
Herren 3: TCM – SPG Altensteig/Ebhausen 4:2
Damen: TC Rutesheim – TCM 7:2
Damen 2: TCM – TC Bad Herrenalb 4:2
Damen 40: TC Kirchheim/N. – SPG Gärtr./Maich./Nufr 6:3

Aktuelle Seite: Home Aktuelles Nachrichten Blättle Verbandsspiele Runde 8 - 2017