Artikel im Nachrichten-Blättle

Hobby-Herren

TCM – TA Cannstatt 2:4

Match-Tiebreaks entscheidend

Zum ersten Heimspiel in dieser Saison waren die Männer aus Cannstatt zu Gast im Allmend. Wie gewohnt waren wieder vier Einzel und zwei Doppel zu spielen.

Udo war diesmal auf der Eins und hatte den erwarteten schweren Gegner. Der erste Satz war eng, ging aber dennoch mit 5:7 an Cannstatt. Der zweite Satz war schnell mit 1:6 für den jungen Cannstatter entschieden. Klaus-Dieter auf der Zwei hatte seinen Gegner gut im Griff und brachte beide Sätze sicher nach Hause. Walter auf der Drei lieferte sich mit seinem Gegner lange Ballwechsel, aber beide Sätze gingen aus Sicht des TCM leider verloren. Erwin auf der Vier war zum ersten Mal für den TCM im Einsatz und machte seine Sache ausgezeichnet. Sein Gegner, ein Zweimetermann, kam mit seiner Spielweise überhaupt nicht zurecht und verlor entnervt in zwei Sätzen. Somit stand es nach den Einzeln 2:2 und die Doppel mussten somit die Entscheidung bringen.

Im ersten Doppel waren Hajo und Erwin am Start und im zweiten Kurt und Karl-Heinz. Beide Matches liefen parallel und waren auch fast zeitgleich zu Ende. Leider gingen beide Doppel in den Match-Tiebreaks für den TCM verloren.

Aber so ist es eben im Tennis, es gibt keine Unentschieden, auch wenn es manchmal vom Spielverlauf gerechter wäre. So heißt die Devise für den TCM auf ein Neues am 2. September zum Heimspiel gegen den TSC Renningen.

(Bericht: W. Groß)

2017 08 06 Hobbyherren
Diese Herren waren für den TCM im Einsatz (v.l.n.r.): 
Karl-Heinz Rust, Kurt Strohmer, Klaus-Dieter Schick, Walter Groß, Erwin Pfaffenrot, Udo Klein,
vorne: Hajo Steven