++++ HINWEIS ++++ Ab dieser Hallensaison 2017/2018 werden in der Zweifeldhalle keine Lichtmarken mehr benötigt! ++++ Umstellung in der alten (Einfeld-) Halle voraussichtlich zum 1. November 2017 ++++ HINWEIS ++++

Trainingszuschuss der Jugend im Jahr 2016/17

In der Tennissaison 2016/2017 möchten wir unseren Kindern und Jugendlichen weiterhin die Möglichkeit geben, einen Zuschuss zum Training zu bekommen. Dieser Zuschuss wird allen Mannschaftsspielern ausgezahlt, die die im Folgenden geschilderten Voraussetzungen erfüllen.

Voraussetzungen :

Grundzuschuss 30%. Diese Voraussetzungen müssen auf jeden Fall erfüllt werden, um einen Zuschuss zu bekommen:

- Teilnahme an mindestens der Hälfte der Mannschaftsspiele im Sommer und Winter (einzige Ausnahme ist Verletzung oder längere Krankheit)

- 6 Forderungsspiele

- Teilnahme an 2 Turnieren (eines davon darf vereinsintern sein, wie z.B. Clubmeisterschaften)

Durch das Erfüllen der folgenden Bausteine können weitere Zuschüsse verdient werden, wenn der Grundzuschuss bereits verdient wurde:

Baustein Forderungsspiele 15%

- 6 weitere Forderungsspiele

Baustein Turniere 10%

- 3 weitere Turniere

Baustein Arbeitsstunden für Jugendliche ab 16 (10%)

- Teilnahme an mindestens einer Altpapiersammlung

Baustein Arbeitsstunden für Kinder unter 16 (10%)

- 5 Arbeitsstunden

Zusatzbaustein Spitzenleistung 20%

- Erreichen eines Halbfinales bei Bezirksmeisterschaften

 

Der Zuschuss ist in Prozent der Trainingskosten eines Gruppentrainings von maximal 30 Minuten pro Teilnehmer angegeben (also z.B. 2er Gruppe 60 min Training). Falls ein Spieler nur Einzeltraining hat, wird der Zuschuss auf 30 Minuten dieses Trainings berechnet. Der Zuschuss betrifft das Training in dem Zeitraum zwischen dem 1.10.2016 und dem 30.9.2017, wobei die Voraussetzungen ebenfalls in diesem Zeitraum erfüllt werden müssen.

Erläuterungen zu den einzelnen Bedingungen:

Forderungsspiele: Ein Forderungsspiel ist ein Trainingsmatch. Dieses wird nach genau den Regeln gespielt, nach denen in der entsprechenden Altersklasse auch bei den Turnieren und Verbandspielen gespielt wird und muss über die volle Länge gespielt werden (2 Sätze plus ggf. Matchtiebreak). Die Spielstärke des Gegners sollte vergleichbar oder besser sein (z.B. Mannschaftskollegen/-innen). Im Zweifel entscheidet die Jugendwarte, ob ein Gegner passend genug ist. Das Ergebnis muss direkt nach dem Match in der Liste im Clubhaus oder in der alten Halle eingetragen werden. Im Winter wird es sonntags die Möglichkeit geben, eine Halle für Forderungsspiele kostenlos zu nutzen.

Turniere: Eines der Turniere darf ein vereinsinternes Turnier sein (zum Beispiel die Clubmeisterschaften). Ansonsten zählt jedes Turnier das offiziell über den WTB oder einen anderen Verband ausgeschrieben ist. Dabei empfehlen wir auf jeden Fall die Bezirksmeisterschaften zu spielen, für die der TC Maichingen euer Nenngeld übernimmt! Bei allen anderen Turnieren muss das Nenngeld selbst bezahlt werden.

Arbeitsstunden: Als Arbeitsstunden werden sämtliche Mithilfe bei Turnieren und Vereinsveranstaltungen anerkannt, also auch Kuchen backen und ähnliches. Im Zweifel entscheiden die Jugendwarte, was als Arbeitsstunde zählt und was nicht.

Die Arbeitsstunden können auch von den Eltern erbracht werden.

Zusätzliches Training :

Unabhängig von den oben geschilderten Zuschüssen übernimmt der Verein für alle Kinder und Jugendliche, die mehr als einmal die Woche trainieren, die Hallenkosten des zusätzlichen Trainings.

Download Trainingszuschuss Jugend 2016/17

Bei Fragen und Unklarheiten könnt ihr euch gerne melden. (Benjamin Klein, Mobil: 0151/53724229)

Aktuelle Seite: Home Jugend Trainingszuschuss Jugend